1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bereit fürs Schlagerspiel

Erstellt: Aktualisiert:

Hüttenberg (mcs). Die U23 des TV Hüttenberg bleibt in der Männerhandball-Landesliga (Mitte) auch nach dem fünften Spieltag ohne Punktverlust. Das Team des Trainergespannes Dirk Happel und Tim Spengler machte kurzen Prozess mit der nach wie vor sieglosen HSG Hungen/Lich beim 27:16 (13:8). Mit 10:0 Zählern reisen die Hüttenberger damit zum Topspiel am Samstag zum punktgleichen Verfolger HSG Lumdatal.

TV Hüttenberg U23 - HSG Hungen/Lich 27:16

»Es war relativ schnell klar, dass wir dieses Spiel gewinnen würden. Hungen/Lich musste dezimiert antreten und hat versucht, das Tempo mit langen Angriffen zu verschleppen. Auch wenn wir klar gewonnen haben, wird es nächste Woche eine deutlich bessere Leistung brauchen, wenn wir im Lumdatal etwas mitnehmen wollen«, fand TVH-Coach Happel neben Lob auch mahnende Worte.

Nur in den ersten zehn Minuten hielt das Team von Trainer Carsten Schäfer, das nur mit elf Spielern antreten konnte, die Partie offen. Doch danach wurden die Unterschiede zwischen beiden Teams doch deutlich. Nach Till Uths 21:11 lagen dann nach 42 Minuten erstmals zehn Treffer zwischen den Kontrahenten.

Hüttenberg: Theiß - Nandzik (2), Kassabaum, Schäfer (4), Lins (7), Martin (3/1), Machleit, Uth (2), Cosic (1), Dahlhaus (2), Wrackmeyer (3/2), Bährens, Rüpprich (3).

Hungen/Lich: Krieg, Balkhaus - Anhäuser (1), Böhm (3), Schmied (4), Rudek, Gorr (1), Koppermann (1), Hahn (6/2), Ihrig, Eckhoff.

Schiedsrichter: Lippert/Lippert (Frankfurt). - Zeitstrafen: zwei (Cosic, Bährens) - keine. - Siebenmeter: 3/3 - 3/2.

Auch interessant