1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Böse Klatsche für TuBa Pohlheim

Erstellt:

Waldbrunn-Ellar (rma). »Das hätte ich im Vorfeld niemals geglaubt. Ich denke, dass wir mit acht Chancen sieben Tore geschossen haben. Und hinten haben wir fast nichts zugelassen. Es war eine blitzsaubere Leistung meines Teams«, strahlte Waldbrunns Spielertrainer Daniel Erbse nach dem Abpfiff.

FC Waldbrunn - TuBa Pohlheim 7:2

Sein Pohlheimer Kollege Ibrahim Cigdem hatte das Unheil kommen sehen. »Schon beim Warmmachen fiel mir auf, dass einige nicht bei der Sache waren. Wir haben eine Lehrstunde kassiert, weil es von vorne bis hinten an der Einstellung fehlte«, arbeitete Cigdem das Dilemma schonungslos heraus. Trotz einiger Ausfälle hätte die individuelle Stärke des Pohlheimer Kaders ausreichen müssen, um dem Gegner Paroli bieten zu können. Weil es aber an Bereitschaft fehlte, machte es TuBa den Hausherren viel zu leicht. Bereits vor der Pause war die Partie nach Treffern von Maximilian Neuhof (4.), und Yoshiki Watai (23./42.) zum 3:0 entschieden. Nach dem Seitenwechsel blieb die Gegenwehr von TuBa überschaubar. Der bärenstarke Watai (49.), Lukas Scholl per Strafstoß (69.) sowie erneut Watai (72.) stellten auf sage und schreibe 6:0. Erst danach sorgten ein Eigentor Moritz Steinhauers (77.) sowie der eingewechselte Orkan Beslen (88.) für Ergebniskosmetik aus Pohlheimer Sicht, ehe mit Marvin Mendel ein weiterer Einwechselspieler für den 7:2-Endstand der wie entfesselt auftretenden Waldbrunner traf (89.). Cigdem hofft, dass »wir die Einstellung schnellstens verbessert bekommen«.

Waldbrunn: Schmitt - Neuhof, Watai (84. Mendel), Form, Steinhauer, Görgülü, Rücker, Lukas Scholl (80. Henrich), Robin Scholl, Schöndorf, Kostadinov (80. Hölzer)

Pohlheim: Ricardo Alpsoy - Basmaci (51. Beslen), Pektas (46. Gültekin), Rennert, Parson, Nelio Alpsoy, Beyene, Jovic, Krasniq, Sidon, Hamann

Tore: 1:0 Neuhof (4.), 2:0 Watai (23.), 3:0 Watai (42.), 4:0 Watai (49.), 5:0 Lukas Scholl (69., FE), 6:0 Watai (72.), 6:1 Steinhauer (77., Eigentor), 6:2 Beslen (88.), 7:2 Mendel (89.). - Schiedsrichter: Bräunche (Bicken) - Zuschauer: 220

Auch interessant