1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Brisantes Derby beim MTV

Erstellt:

Gießen (mol). Bevor am Wochenende der offiziell vierte Spieltag auf die Teams der Gruppenliga Gießen/Marburg wartet, wurde und wird Spieltag Nummer fünf schon unter der Woche ausgetragen.

Nicht im Einsatz ist dabei der FC Gießen II, dessen Partie beim FC Cleeberg erst am 5. Oktober (19.30 Uhr) stattfindet. Heute treffen am Heegstrauchweg (20 Uhr) zwei Vertreter des Gießener Sportkreises direkt aufeinander.

MTV 1846 Gießen - TSG Wieseck (Donnerstag, 20 Uhr): Und zumindest rein tabellarisch scheinen die Rollen dabei klar verteilt zu sein, denn während die Gastgeber noch auf den ersten Sieg der Saison warten, führt der Kontrahent - Stand Mittwochnachmittag - die Tabelle an.

Drei Siege aus drei Spielen feierte nämlich Aufsteiger TSG Wieseck, wenngleich die Heimsiege gegen den TSV Braunfels (4:3) und die SG Eschenburg (3:2) am vergangenen Sonntag praktisch in letzter Minute zustande kamen. In der einzigen Auswärtspartie der Runde trumpfte das Team von Stefan Frels und Martin Selmo aber richtig auf und feierte einen 6:0-Kantersieg bei der SG Ehringshausen/Dillheim.

Für den MTV 1846 Gießen steht nach drei Spieltagen erst ein einziger Punkt zu Buche, der beim Verbandsliga-Absteiger FC Gießen II (2:2) errungen wurde. Da die Mannschaft von Spielertrainer Michael Delle bereits zu Saisonbeginn mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen hat, gingen trotz guter Leistung sowohl das einzige Heimspiel gegen den SV Bauerbach (1:2) als auch die jüngste Auswärtspartie beim FC Ederbergland II (0:2) verloren. Wollen die Männerturner am Donnerstagabend eine Chance auf Punkte haben, muss es den Winter und Co. gelingen, die furiose Wiesecker Offensive zu stoppen. Der TSG gelangen bislang nämlich bereits 13 Torerfolge und damit pro Partie im Schnitt mehr als vier Treffer.

Auch interessant