1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

BSV Gießen besteht Krimi

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die Bowling-Herren des 1. BSV Gießen bestritten ihr erstes Auswärtswochenende in der 2. Bundesliga. Gespielt wurde zunächst in Detmold gegen den PSV Bielefeld und tags darauf beim BSG Vest Recklinghausen.

Das Gießener Team hatte seine Heimspiele gegen diese Teams jeweils mit einem 3:0-Sieg erfolgreich absolviert.

In Bielefeld lagen die Gießener Herren schnell mit 3:7-Punkten zurück. Zur Pause stand es 10:15. Bielefeld gewann schließlich mit 26:17. Bester Gießener Spieler war Kai Rempel, der sich mit einem Schnitt von 219,7 Pins in Detmold hervorragend präsentierte.

Am Sonntag ging es dann in Recklinghausen weiter. Hier entwickelte sich ein Krimi. Zur Pause führte Gießen mit 15:10. Jedoch konnten die Hausherren zum 15:15 aufschließen. Im dritten Baker-Match behielten die Herren aus Gießen die Nerven und konnten das Match mit 159:211-Pins für sich entscheiden. Damit waren zwei Tagessiegpunkte schon einmal sicher. Die Gießener Herren verloren zwar das letzte Match mit 201:267-Pins, verteidigten aber damit ihren Pinvorsprung erfolgreich. Der anschließende Gießener Siegesjubel war groß, denn mit denkbar knappen sieben Pins Unterschied bei einem Gesamtstand von 7533:7540 Pins sicherte man sich auch den Tageszusatzpunkt.

Das war ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Auch interessant