1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Camdzic im Schweizer Team

Erstellt:

Wetzlar (zk/red). Jasmin Camdzic ist ab sofort Mitglied des Trainerteams der Schweizer Handball-Nationalmannschaft. Der Sportliche Leiter der HSG Wetzlar übernimmt parallel zu seiner Vereinstätigkeit nun auch das Torwarttraining der Eidgenossen.

Der gebürtige Bosnier, der bereits seit 2011 für das Torwart-Training beim heimischen Bundesligisten verantwortlich zeichnet, hat in dieser Zeit Andreas Wolff oder Till Klimpke zu deutschen Nationaltorhütern geformt. Seit diesem Sommer hat Jasmin Camdzic das Amt des sportlichen Leiters der HSG übernommen - und trainiert ab sofort auch die Schweizer Nationaltorhüter. Zum ersten Mal wird das bei den EM-Qualifikationsspielen gegen Georgien (12. Oktober) und Litauen (16. Oktober) der Fall sein.

Jasmin Camdzic freut sich auf seine neue Aufgabe: »Nach vorheriger Rücksprache mit der HSG Wetzlar habe ich gerne zugesagt. Denn die Pläne und Ziele der Schweizer Verantwortlichen überzeugen mich, auch wenn sie anspruchsvoll sind. Die Torhüter-Leistungen werden im modernen Handball immer wichtiger und ich hoffe, ich kann meinen Teil zu einer erfolgreichen EM-Qualifikation beitragen.«

Den einen Schweizer Keeper kennt Jasmin Camdzic schon gut. Leonard Grazioli ist vor der Saison vom HSC Suhr Aarau nach Wetzlar gewechselt, soll in dieser Saison aber vorwiegend beim TV Hüttenberg in der 2. Bundesliga Erfahrungen sammeln. Die Nummer 1 im Schweizer Tor ist der Torhüter des SC Magdeburg, Nikola Portner.

Auch interessant