1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Corona legt TSV-Herren lahm

Erstellt:

Von: Norbert Englisch

Gießen (ne). Ab der Wochenmitte hatte sich beim Tischtennis-Hessenligisten TSV Allendorf/Lumda Corona bei vier Spielern eingenistet, die Gastgeber bemühten sich um eine Verlegung des Spiels gegen den Sportclub Niestetal. TSV-Mannschaftsführer Oliver Welt beklagte dabei die fehlende Kulanz und Kompromissfähigkeit des Gegners beim Finden eines Ersatztermins.

Nach Abwägung aller Umstände (z.B. Strafzahlung u.a.) traten die Lumdataler dann mit einer merkwürdigen Besetzung doch an.

TSV Allendorf/Lumda - SC Niestetal 0:9: Vier Akteure der 5. Allendorfer Mannschaft (Bernhard Ruhs, Sven Schwalbe, Andre Pfeiff und Tim Rösser) sowie Maxi Preis, bei dem sich der Test als Fehlalarm herausgestellt hatte, nahmen die Herausforderung an. Die Gäste konnten nach 50 Minuten wieder die Heimreise antreten.

Auch interessant