1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Damen-Oberliga: TSF zweimal ohne Chance

Erstellt:

Von: Uwe Weichsel

Gießen (uwei). Für den Neuling TSF Heuchelheim gab es zum Saison-Auftakt in der Tischtennis-Damen-Oberliga zwei Niederlagen. Zunächst hatten die TSF gegen Spitzenreiter TTC Langen III mit 3:7 das Nachsehen, ehe für die Heuchelheimerinnen bei der Kasseler Spvgg. Auedamm ein 2:8 folgte.

TSF Heuchelheim - TTC Langen III 3:7: Nach einem 0:2 in den Doppeln ergatterte Maria Franz den ersten Heuchelheimer Punkt. Bis zum Stand von 2:4 war zudem Solveig Ehrt erfolgreich, während Christine Lenke nach vier Sätzen Cornelia Bienstadt unterlag und Stephanie Seibert durch ein 10:12 im dritten Durchgang Melanie Radloff gratulieren musste. Als die Partie bereits entschieden war, kam Solveig Ehrt noch zu ihrem zweiten Einzel-Zähler. Sie siegte 3:2 über Radloff.

Kasseler Spvgg. Auedamm - TSF Heuchelheim 8:2: Die TSF starteten auch in dieses Match mit einem 0:2 aus den Doppeln. Dabei verpassten Maria Franz und Solveig Ehrt nur knapp durch ein 11:13 im vierten Abschnitt den Entscheidungssatz.

Lenke im Pech

In den Einzeln sollten dann zwei Spiele folgen, die über die volle Distanz gingen. Allerdings waren die Heuchelheimerinnen auch dabei im Pech. Christine Lenke verlor den fünften Durchgang 9:11 gegen Julia Heidelbach und Solveig Ehrt 8:11 im Fünften in der Begegnung mit Julia Ruhnau. Dafür hatte Ehrt zuvor ihr erstes Einzel gewonnen.

Zum zwischenzeitlichen 5:2 punktete Maria Franz. Den Zähler zum 8:2-Enstand für Kassel musste Stephanie Seibert nach vier Sätzen gegen Margret Söthe hinnehmen. So mussten sich die Heuchelheimerinnen letztlich doch deutlich unter Wert beim Favoriten geschlagen geben.

Auch interessant