1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

David Siebert zum FSV Fernwald

Erstellt: Aktualisiert:

gispor_2007_siebert_2107_4c_1
David Siebert, der hier im Trikot des 1. FC Nürnberg II jubelt, hofft dies nun beim FSV Fernwald tun zu dürfen. Foto: Imago © Imago

Fernwald (rd). Noch ein Neuzugang für den FSV Fernwald. Mit David Siebert kommt ein vielseitig einsetzbarer Akteur, der sein Hauptbetätigungsfeld auf der rechten Seite hat, ob als offensiv ausgerichteter Verteidiger, im Mittelfeld oder als Außen. Auch die 10er-Position hat der 21-Jährige, der beim MTV 1846 in die ersten Schuhe schlüpfte und in Wieseck sowie bei der Frankfurter Eintracht ausgebildet wurde, schon gespielt.

Der gebürtige Gießener war seit dem 1. Juli vereinslos, stand davor zwei Jahre beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag, wo die schwierigen Corona-Jahre und eine Meniskusverletzung seine Ambitionen ausbremsten, er in der Regionalliga zum Einsatz kam. »Das war eine schwere Phase«, sagt Siebert, der zuletzt bei Wormatia Worms vorspielte, sich nun aber dafür entschied, bei seinem Ex-Stützpunkttrainer Daniyel Bulut anzuheuern. »Ich kenne David, seit er 12 Jahre ist«, sagt Bulut, der große Stücke auf ihn hält, »er weiß aber auch, dass er Gas geben muss.« Siebert, der an der JLU Sport studieren will, unterschrieb einen Einjahres-Vertrag.

Auch interessant