1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Deborah Levi muss aussetzen

Erstellt:

Wetzlar (afi). Zweierbob-Olympiasiegerin Deborah Levi muss die ersten drei Weltcups in Whistler (Kanada) sowie in Park City und Lake Placid (beide USA) sausen lassen. Eine MRT-Untersuchung hat ergeben, dass die 25-Jährige an einem Stressödem am Knochen des linken Knies leidet.

»Ich will keinen Knorpelschaden riskieren und setze deshalb vier Wochen mit dem Training aus«, berichtete die Anschieberin von Laura Nolte (Unna). Anfang bis Mitte Dezember will die im Sommer für das Sprintteam Wetzlar antretende Athletin aus Siegbach-Oberndorf im nördlichen Lahn-Dill-Kreis wieder ins Training einsteigen, vorausgesetzt, die Ärzte geben ihr grünes Licht.

»Mein Ziel ist es, Anfang Januar beim Weltcup in Altenberg wieder fit zu sein«, so Deborah Levi abschließend.

Auch interessant