1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

DHB setzt weiter auf Torwarttrainer Andersson

Erstellt: Aktualisiert:

Dortmund (dpa). Der Deutsche Handballbund hat den Vertrag mit Torwarttrainer Mattias Andersson um zwei Jahre verlängert. Das neue Arbeitspapier gilt bis nach den Olympischen Spielen 2024 in Paris, teilte der Verband am Mittwoch mit. Der 43 Jahre alte Schwede, der den Großteil seiner Profikarriere in Deutschland verbrachte, arbeitet seit 2020 für den DHB.

Zudem betreut er auch die Torhüter des Rekordmeisters THW Kiel, bei dem er selbst viele Jahre zwischen den Pfosten stand. Bei der Nationalmannschaft ist er auch für den Wetzlarer Torwart Till Klimpke zuständig.

Andersson spielte nach seiner Zeit in Kiel auch für den TV Großwallstadt. 2014 gewann er mit der SG Flensburg-Handewitt die Champions League. Und beendete 2017 sene aktive Karriere. »Mattias Andersson ist international einer der besten Experten und hilft uns auf dem weiteren Weg zur Weltklasse«, begründete DHB-Sportvorstand Axel Kromer die Vertragsverlängerung.

Auch interessant