Die Teufel im Weihnachtsstress

Bad Nauheim (wbe) An diesem Wochenende fällt der Startschuss zum alljährlichen Spiele-Marathon in der Deutschen Eishockey-Liga 2. 10 Begegnungen in 24 Tagen stehen auf dem Weg in das neue Jahr auf dem Programm. »Das ist eine ganz entscheidende Saisonphase, die darüber Aufschluss gibt, in welche Richtung der Rest der Hauptrunde verläuft«, sagt Bad Nauheims Headcoach Harry Lange.

Nach den Duellen gegen die Top-Teams aus Frankfurt und Dresden haben sich die Badestädter diesmal mit Konkurrenten auseinander zu setzen, deren Ziel die Playoff-Teilnahme ist. Am heutigen Freitag um 19.30 Uhr erwarten die Roten Teufel den EHC Freiburg und am Sonntag um 17 Uhr sind sie zu Gast im »Geisterspiel« bei den Lausitzer Füchsen.

»Mit den Freiburgern kommt die derzeit heißeste Mannschaft zu uns«, freut sich Lange auf das Match gegen die Breisgauer, die aus den letzten neun Spielen immerhin acht Siege eingefahren haben und das letzte Spiel vor dieser imponierenden Serie Anfang November zuhause knapp mit 3:4 ausgerechnet gegen den EC Bad Nauheim verloren hatten. »Damals war Freiburg schon die bessere Mannschaft und wir haben lediglich durch eine überragende Leistung unseres Torwarts Felix Bick die Partie gewonnen«, erinnert sich Lange an die erste Auseinandersetzung mit dem EHC.

In Weißwasser am Sonntag treffen die Bad Nauheimer dann auf einen Gegner, der in Sachen Qualifikation für die Playoffs bereits unter Druck steht. »Weißwasser hat schon fünf Punkte Rückstand auf Platz zehn. Insgesamt wird das wohl eine sehr schwierige Aufgabe für uns «, fürchtet Lange, dessen Truppe bereits am zweiten Weihnachtsfeiertrag erneut gegen die Lausitzer (dann in Bad Nauheim) antreten muss.

In personeller Hinsicht muss der Bad Nauheimer Headcoach am Wochenende auf Torwart Philipp Maurer (in Köln), Christoph Körner, Philipp Wachter und Andreas Pauli verzichten. Dafür soll Neuzugang Patrick Seifert, der im Sommer von den Ravensburger Towerstars gekommen war, nach langer Verletzungspause seinen Einstand geben.

Das könnte Sie auch interessieren