1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dietz ärgert kampfstarke Gastgeberinnen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Olbrich

Oberkleen (pot). In der Frauenhandball-Landesliga Mitte durfte sich die HSG Kleenheim/Langgöns II über einen gewonnenen Punkt gegen den TSV Griedel freuen.

HSG Kleenheim-L. - TSV Griedel 30:30

Zwischenzeitlich waren die Kleebachtalerinnen deutlich ins Hintertreffen geraten, sicherten sich aber noch ein 30:30 (14:18)-Unentschieden. »Am Anfang war das ein ganz anderes Bild als in den letzten Wochen, sodass wir nicht richtig ins Spiel gekommen sind. Im Anschluss haben das die Mädels allerdings gut gemacht«, resümierte HSG-Coach Christian Manderla.

Gerade zu Beginn fehlte die gewohnte Stärke in der eigenen Abwehrreihe, sodass sich die Wetterauerinnen immer wieder einfach durchsetzen konnten. In der 16. Spielminute war es dann Anna Dietz, die zum 11:7 zugunsten ihrer Farben einnetzte. Bis zur Halbzeitpause hatten es die Gastgeberinnen schwer und konnten die Führung des TSV nicht ausgleichen.

»In der Pause haben wir uns dann neu orientiert, was dann im zweiten Durchgang auch Früchte getragen hat. Gerade defensiv haben wir bessere Lösungen gefunden«, kommentierte Manderla. Nichtsdestotrotz erhöhte die Gäste in der 46. Minute durch Nicole Gadek zum 27:21. Danach folgte allerdings die Wende für die SGK, indem Manderla auf eine deutlich offensivere Deckung umstellte. »Das hat die Griedelerinnen dann offenbar nervös gemacht und wir konnten auf der anderen Seite einfachere Treffer erzielen« erklärte Manderla.

20 Sekunden vor dem Spielende verwandelte Anna-Marie Arch einen Gegenstoß zum 30:29, wobei die SGK bereits wie der Sieger aussah. Doch einen letzten Akzent konnte auch die Auswärtsmannschaft noch setzen, indem sie praktisch mit dem Schlusspfiff durch Dietz zum 30:30 ausglich.

Kleenheim: Dickhaut, Bork; Wulf (4), Heidt (3), Böhm, Paliga, Bretz, Wolf, Ulm, Klug (12/6), Arch (4), Kleinpell (5), Pietzner (1), Suchantke (1)

Griedel: Freitag, Scheffer; Lobgesang, Wawrzinek (2), Scheibel (1), Gros (1), Erletz (1), Brück, Gadek (4), Hartmann (4), Dietz (12/5), Fina, Heller, Wagner (5)

Zuschauer: 100 - Schiedsrichter: Schön/Vogler - Zeitstrafen: 2:6 - Siebenmeter: 8/6 : 6/5

Auch interessant