1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Drei Punkte vergolden

Erstellt:

Pohlheim (fro). Den erhofften »Derby-Dreier« konnte zuletzt der FC Turabdin/Babylon Pohlheim gegen die SG Kinzenbach feiern. Nun soll dieser Erfolg der Elf von Trainer Ibrahim Cigdem mit einem Sieg beim FC Waldbrunn, wobei der Spielort kurzfristig von Fussingen nach Ellar verlegt wurd, vergoldet werden.

FC Waldbrunn - FC TuBa Pohlheim (So. 15.30 Uhr)

Trotz erheblicher personeller Probleme kam die Elf von FC-Trainer Ibrahim Cigdem am vergangenen Sonntag zu dem wichtigen 2:0-Derbyerfolg über Kinzenbach. Damit rückten die Holzheimer auf den zehnten Platz vor. Allerdings beträgt das Polster zum Relegationsplatz »nach unten« weiterhin nur drei Punkte, sodass es aktuell vor allem darum geht, konstant weiter zu punkten und den Abstand zur Abstiegszone zu erhöhen. Mit einem Erfolg bei den punktgleichen Waldbrunnern könnte die Cigdem-Elf auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern. Mit dabei sein wird wieder Torjäger Kevin Rennert, der seine Gelb-Rot-Sperre aus der Partie beim VfB Marburg abgesessen hat. Weiterhin gesperrt sind dagegen Marius Klotz und Sevim Gani, die in der gleichen Partie Rot gesehen hatten. Der Einsatz von Mustafa Yaman und Ahmet Marankoz, die in den letzten vier bzw. drei Spielen fehlten, ist fraglich.

»Auf keinen Fall unzufrieden«, zeigt sich unterdessen Waldbrunns Trainer Daniel Erbse nach der Niederlage beim Topteam FC Ederbergland, »auch wenn wir nicht unbedingt mit leeren Händen hätten da stehen müssen«.

Das ist nun das Minimalziel gegen TuBa Pohlheim: »Die haben richtig gute Kicker und stehen aus meiner Sicht in der Tabelle unter Wert und überraschend hinter uns. Das soll so bleiben«, peilt der Trainer des Verbandsliga-Neunten gegen den Zehnten im Optimalfall einen Heimsieg in Ellar an. Die personellen Vorzeichen sind dabei nicht die schlechtesten. Maurice Mendel fällt zwar aus, doch dafür ist Jannik Horn wieder eine Option.

Auch interessant