1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Drei Wetzlarer WM-Teilnehmer

Erstellt: Aktualisiert:

Wetzlar (red). Zwei Gastgeberländer, neun Städte und 32 Teilnehmer - das sind die Rahmendaten der nächsten Handball-Weltmeisterschaft der Männer, die vom 11. bis zum 29. Januar 2023 in Polen und Schweden ausgetragen wird. Um bei diesem Turnier dabei zu sein, haben drei Spieler der HSG Wetzlar an den WM-Playoffs teilgenommen.

So gewann das DHB-Team mit Till Klimpke zunächst in Kiel gegen die Faröer-Inseln mit 34:26, dann folgte in der Inselhauptstadt Torshavn der 33:27-Rückspielsieg. Damit qualifizierte sich die DHB-Auswahl zum 13. Mal hintereinander für eine WM.

Für die montenegrinische Mannschaft um Stefan Cavor und den ab Sommer für die HSG spielenden Radojica Cepic wurde es indes spannend. Nach einer 23:25-Niederlage in Griechenland gewannen die »Löwen« im Rückspiel in Podgorica mit einem 33:25-Sieg.

Eine offizielle Ehrung und stehende Ovationen warteten auf Filip Mirkulovski bei seinem Abschiedsspiel für die Farben Nordmazedoniens. Nach einem Unentschieden in Tschechien lösten die Südosteuropäer ihr WM-Ticket in Skopje mit 27:25, Nach mehr als 150 Partien im Nationaltrikot ist für Mirkulovski nun Schluss. Auch das serbische Team um Neuzugang Jovica Nikolic hat sich nach zwei Siegen gegen Slowenien für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert.

Auch interessant