1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Duell der Auftaktsieger

Erstellt: Aktualisiert:

Kinzenbach (bir). Zwei Siege zum Rückrundenstart der Fußball-Verbandsliga - dem 2:1-Heimerfolg gegen den RSV Weyer folgte der souveräne 5:1-Sieg beim FC Cleeberg. Für Oliver Dönges, den Trainer der SG Kinzenbach, »gibt es im Moment mit den sechs Punkten nichts zu meckern.« Vor allem, weil mit den zwei Dreiern und derzeit Tabellenrang sieben der Abstand zu den abstiegsgefährdeten Mannschaften größer geworden ist.

SG Kinzenbach - FV Biebrich (So., 15 Uhr)

Am Sonntag kommt es um 15 Uhr gegen den FV Biebrich zum Duell mit einem ebenfalls zuletzt zweimal siegreichen Gegner. Das Team aus der Landeshauptstadt ließ nach dem 1:0 gegen den FC Waldbrunn mit dem 4:1- Auswärtssieg beim SC Waldgirmes II aufhorchen. »Biebrich ist eine gute Truppe, die nicht mehr so schlecht ist, wie sie vor der Pause stand«, warnt Dönges vor dem aktuellen Rangzehnten. Vor allem Torjäger Orkun Zer hat von seiner Gefährlichkeit nichts verloren und führt derzeit die Torjägerliste mit 20 Treffern an. Aber auch Kinzenbachs Torgarant Henrik Keller hat seine Ausbeute zuletzt in Cleeberg auf zwölf Buden erhöht.

»Wir müssen uns einfach von Spiel zu Spiel steigern«, fordert Dönges, der möglichst früh nichts mit dem Abstieg zu tun haben möchte. Personell hat sich beim Team aus dem Heuchelheimer Ortsteil nichts gegenüber der Vorwoche geändert. Nur Yannik Mohr und Gian Nicolai fallen weiter aus, so könnte Dönges gegen Biebrich die gleiche siegreiche Elf wie letzte Woche auflaufen lassen.

Grutza kommt

Für die kommende Saison vermeldet die SGK einen neuen Torwarttrainer. Fabian Grutza, derzeit noch als Keeper beim FSV Fernwald, möchte ab kommender Runde fußballerisch kürzertreten und sein Wissen an die jungen Kinzenbacher Torhüter weitergeben. Der 31-Jährige löst bei der SG Dominik Wagner ab.

Auch interessant