1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

EC Bad Nauheim: Tolle Kulisse, packender Krimi

Erstellt:

Von: Wolfgang Bender

Bad Nauheim (wbe). Mit 3460 Zuschauern ein erstklassiger Besuch, eine rassige Partie mit Verlängerung und Penaltyschießen und dann auch noch ein Sieg - besser hätte der Jahresausklang in der Deutschen Eishockey-Liga 2 für den EC Bad Nauheim auf eigenem Eis nicht verlaufen können. Mit dem 3:2 (1:2, 1:0, 0:0, 1:0)-Penalty-Shootout gegen die Dresdner Eislöwen verteidigten die Badestädter zudem ihren dritten Tabellenplatz.

Beide Trainer waren nach der Begegnung mit dem Unentschieden zufrieden. »Mehr war für uns gegen die starken Bad Nauheimer nicht drin«, gab Dresdens Coachs Andreas Brockmann hinterher unumwunden zu. »Nach dem 0:2-Rückstand war ich froh, dass wir den Ausgleich geschafft haben, wobei wir im zweiten Drittel sehr gelitten haben. Im Penaltyschießen haben es unsere drei Jungs dann sehr gut gemacht«, freute sich EC-Headcoach Harry Lange über den Sonderpunkt.

Die beiden Teams begannen nervös aber versuchten mit hoher Intensität die Spielkontrolle an sich zu ziehen. Dies gelang zunächst den Gästen, als Andreas Pauli für Bad Nauheim auf der Strafbank saß und Johan Porsberger das 1:0 markierte. Nur sieben Sekunden später (!) musste der für Felix Bick im EC-Tor stehende Niklas Luemann erneut hinter sich greifen. Philipp Kuhnekath traf für Dresden gegen die unsortierten Gastgeber.

»In dieser Phase haben wir es den Eislöwen zu leicht gemacht«, kritisierte hinterher Harry Lange. Der Anschlusstreffer der Badestädter resultierte dann aus einer Powerplay-Situation, in der Fabian Herrmann einen Schuss von Tim Coffman abfälschte.

Im Mitteldrittel war zunächst Dresden spielbestimmend, verpasste es aber, die Führung auszubauen. Das sollte sich rächen, denn in der 33. Minute glich Bad Nauheim durch Tim Coffman aus.

Die letzten 20 Minuten drängte Bad Nauheim auf den Siegtreffer, doch Dresdens junger Keeper Jonas Neffin ließ sich nicht mehr überraschen. In der Overtime fielen keine Tore, so dass das Penaltyschießen den Ausschlag geben musste. Dabei machte Tim Coffman den Sieg für den EC perfekt. Zum Ausklang des Jahres ist der EC Bad Nauheim heute um 19.30 Uhr zu Gast bei den Lausitzer Füchsen.

Auch interessant