1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

EC kehrt in Erfolgsspur zurück

Erstellt:

Bad Nauheim (wbe). Der Zick-Zack-Kurs des EC Bad Nauheim in der Deutschen Eishockey-Liga 2 geht weiter. Nach zuletzt vier Siegen und zwei dann folgenden Niederlagen hat sich das Pendel für die Badestädter wieder in die andere Richtung gedreht. Am Dienstagabend gewannen die Roten Teufel auf eigenem Eis gegen den mit viel Vorschusslorbeeren angereisten EV Landshut mit 2:

0 (0:0, 2:0, 0:0). Während die Niederbayern dem Ruf einer Spitzenmannschaft nicht gerecht wurden, tütete auf Bad Nauheimer Seite Jordan Hickmott mit seinen beiden Toren die drei Punkte fast im Alleingang ein.

Viel verpassten die 1328 Zuschauer im ersten Drittel nicht, denn Treffer fielen nicht. Erst im Mitteldrittel gewann die Partie an Fahrt. In Überzahl brachte Jerry Pollastrone die Hauseherren nach 27 Minuten in Front, die anschließende Powerplay-Phase der Gäste überstand der EC indes schadlos. Ein Break von Tobias Wörle brachte aber auch nicht den ersehnten zweiten Treffer für Bad Nauheim. Den erzielte Hickmott (33.) nach einem 3:1-Konter.

Im letzten Dritten versuchte der EC mit Konterangriffen, die Führung auszubauen, die beste Gelegenheit vergab Taylor Vause (46.) mit einem Penalty. »Das war über die gesamten 60 Minuten eine sehr konzentrierte Leistung meiner Mannschaft. Nach den letzten zwei Niederlagen tut dieser Sieg richtig gut«, bekannte EC-Headcoach Harry Lange nach der Partie.

Auch interessant