1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ehrungsmarathon geht weiter

Erstellt: Aktualisiert:

gispor_0502_staufenberg__4c
Ehrungen in Staufenberg: Henry Mohr (rechts) bei der Übergabe an (von links) den 2. Vorsitzenden Joachim Matz, den 1. Vorsitzenden Horst Münch sowie Fußball-Abteilungsleiter Joachim Ensle. © mol

Gießen (mol). Im Jahr 2020 hatte der SV Staufenberg sein 100-jähriges Fußballjubiläum begangen und dafür zahlreiche Feierlichkeiten und Festivitäten geplant. Wie bei vielen anderen Vereinen auch fielen die aber der Corona-Pandemie zum Opfer, sodass lediglich eine kleine Feierstunde im August 2020 durchgeführt werden konnte.

Um die Würdigungen durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und den Hessischen Fußball-Verband (HFV) dennoch nicht aus den Augen zu verlieren, nutzte Henry Mohr die Gelegenheit, um die Auszeichnungen bei einer Besprechung mit dem SVS-Vorstand »im toll renovierten Staufenberger Sportheim« (Mohr) vorzunehmen. So erhielt der Verein aus Händen des Gießener Kreisfußballwartes neben den Ehrenplaketten des DFB und des HFV auch einen Scheck über 500 Euro. Das Geld könnte der SV Staufenberg auch als eine Art »Starthilfe« betrachten, geht der Verein doch ab der kommenden Saison wieder den Weg in die fußballerische Selbstständigkeit.

Auch der SV Salzböden hätte sich eine andere Gelegenheit gewünscht, sein Jubiläum zu feiern. Auch hier hatte Corona das Zepter in der Hand. Daher ergab sich erst jetzt bei der Mitgliederversammlung des SV für den Fußballkreis Gießen die Gelegenheit, die Auszeichnungen vorzunehmen.

Der SV Salzböden, zur Zeit in der SG Salzböde-Lahn in der Kreisliga A Marburg aktiv, »kann stolz auf sein ehrenamtliches Team schauen«, betonte de in seiner Laudatio Kreisfußballwart Mohr, der neben der Gratulation an den neuen (alten) Vorstand auch die Ehrung für das Fußballjubiläum über die Bühne brachte. Einen Gutschein für eine Trainer-C-Lizenz und einen Bundesligaspielball nahm Fußballabteilungsleiter Florian Hofmann dankend entgegen. Neben Vereinsehrungen standen zudem Ehrungen durch den Hessischen Fußball-Verband an.

Mohr überreichte den Ehrenbrief des HFV an Heiko Hartmann, Reiner Hepp, Florian Hofmann und Norbert Kraft. »Alle Geehrten halten mit ihrem Engagement das Vereinsleben des SV Salzböden aufrecht«, betonte der KfW.

Eine ganz besondere Ehrung hatte Henry Mohr dann auch noch parat. Für sein langjähriges Engagement für den Fußball, sowohl beim SV Salzböden, aber auch als Funktionsträger im Fußballkreis Gießen, zeichnete Mohr seinen Mitstreiter im Kreisfußballauschuss, Jörg Steiss, mit der zweithöchsten Ehrung des Hessischen Fußball-Verbandes, der Verbandsehrennadel in Silber, aus.

gispor_0502_salz_050222_4c
Ehrungen in Salzböden, von links: Henry Mohr mit Reiner Hepp, Florian Hofmann, Heiko Hartmann, Jörg Steiss, Norbert Kraft. © SV/Mohr

Auch interessant