1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ein Gegner auf Augenhöhe

Erstellt:

Waldgirmes (afi). Ein Kellerduell aufs nächste: Dem 0:3 beim SV Lohhof folgt für die Zweitliga-Volleyballerinnen des TV Waldgirmes abermals eine Begegnung des 13. gegen den 12., nur unter der Voraussetzung, in eigener Halle antreten zu können und keine lange Anreise in den Knochen zu haben. Mit anderen Worten: Wenn die Truppe von Trainer Samuel Schoele an diesem Samstag (16 Uhr) den SV Karlsruhe-Beiertheim empfängt, dann ist zwar (noch) kein Sieg Pflicht, aber »wünschenswert«, so der Coach, denn:

»Das ist ein Gegner auf Augenhöhe, da gilt es, zu punkten.«

Und dies mit einer Mannschaft, die personell besser aufgestellt zu sein scheint als die vor den Toren Münchens. Paula Erdmann, die aus privaten Gründen verhindert war, ist wieder dabei. Auch Zuspielerin Anna Schreiber kehrt ins Team zurück. Und Diagonalangreiferin Luana Brudaglio, die erkrankt war, ist wieder im Training aufgetaucht. Fragezeichen stehen nur noch hinter der bislang so starken Mittelblockerin Kaja Schweitzer (Rückenprobleme) und Nadine Gradl (Knieschmerzen), die beide bei den bisherigen Übungseinheiten nur zuschauen konnten.

Auch wenn die Truppe aus dem Karlsruher Stadtteil Beiertheim-Bulach Aufsteiger und deshalb schlagbar ist, so setzt Schoele seine Mädels nicht unter Druck, sondern betont: »Unser Fokus gilt alleine uns selbst und unserer Weiterentwicklung. Wir haben in Lohhof besonders beim Aufschlag enttäuscht. Daran haben wir gearbeitet, da werden wir künftig intensiver und selbstbewusster zu Werke gehen.«

Dass der Gast noch keine Partie gewonnen hat, ist für den Waldgirmeser Übungsleiter kein Maßstab. Er hat mit seinen Trainerkollegen des TV Altdorf und des TV Bad Soden, gegen die Beiertheim verloren hat, telefoniert und Erkentnisse eingesammelt. Das 2:3 gegen die Roten Raben Vilsbiburg II hat Schoele indes beeindruckt, sodass die Gäste am Samstag zumindest mit dem psychologischen Vorteil in der Lahntalschule antreten werden, nicht ganz blank zu sein und schon einen Punkt ergattert zu haben. Deren drei sollen es nach der Partie indes für den TV Waldgirmes sein.

Auch interessant