1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ernüchterung im Hessenderby

Erstellt:

Gießen (jsg). Die U16-Basketballer der Basketball-Akademie Gießen 46ers haben in der Jugend Basketball-Bundesliga (JBBL) eine herbe Niederlage eingesteckt. Mit 57:90 unterlagen die Mittelhessen im Derby gegen das Team Südhessen aus Weiterstadt. Bereits in der ersten Halbzeit setzten sich die Gastgeber vorentscheidend auf 51:34 ab.

Team Südhessen - BBA Gießen 46ers 90:57 (51:34): »Wir haben ihnen im ersten Viertel ein ganz gutes Match gegeben«, fand Coach Tobias Bender noch positive Worte für den Start ins Spiel. Zwar lag sein Team recht schnell 9:2 hinten, fand in der Folge aber besser in die Partie. Es waren vor allem die individuellen Fähigkeiten der Gießener Spieler, die weite Strecken des ersten Viertels ausgeglichen daherkommen ließen. Dennoch schaffte das Bender-Team es nicht, den Ausgleich oder gar eine Führung zu erzielen. So endeten die ersten zehn Minuten mit 22:17.

»Von Anfang hatten wir keinen Zugang zum Spiel in der Defensive. Das haben wir dann im zweiten Viertel zu spüren bekommen«, so Bender. Denn im zweiten Durchgang fingen die Südhessen an, ihre Dreier zu treffen. So kam ein 12:0-Lauf der Südhessen zustande, der erstmals für eine 17-Punkte-Führung sorgte. Nach dem Lauf hielten die Lahnstädter dann wieder besser, doch gelang es ihnen nicht, den Rückstand nochmal zu verkürzen.

In der Pause hatte Trainer Bender sein Team nochmal eingeschworen, mit einem guten Start in die zweite Halbzeit den Gastgeber unter Druck zu setzen. Doch dieses Vorhaben ging schief. Drei Dreier hämmerten die Südhessen in die Reuse und bauten den Vorsprung direkt wieder aus. Die nun erhöhte Hürde lähmte die Offensive der Gäste weiter, gute Würfe kamen nicht zustande (44:79, 30.).

Auch in den letzten zehn Minuten erwischte Südhessen den besseren Start und setzte sich auf über 40 Punkte ab. Erst in den darauffolgenden Minuten fing Benders Team an, Basketball zu spielen. Ein 10:0-Lauf brachte noch etwas Ergebniskosmetik, änderte aber nichts an der ernüchternden 90:57-Niederlage.

BBA Gießen 46ers: Bartylak (19), Hegele (8), Haas (6), Noyal (6), Hennig (4), Scherer (4), Sutor (4), Borgreffe (2), Thormeier (2), Wappelhorst (2), Meyer.

Auch interessant