1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erst pfui, dann hui

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (woo). Mit einer 2:3-Niederlage gegen den TSV Klein-Linden hat die SG Reiskirchen/Saasen die Fußball-Kreispokalrunde der Frauen beendet.

Vor dem Hintergrund, dass Eintracht Lollar und der TSV das Finale an Pfingsten bestreiten, haben sie sich darauf geeinigt, die letzte Partie, die heute angesetzt war, ausfallen zu lassen .

SG Reiskirchen/Saasen - TSV Klein-Linden 2:3 (0:3): Zwei grundverschiedene Halbzeiten prägten die Begegnung. Während die Gastgeberinnen im ersten Durchgang nicht viel auf die Reihe brachten, traf das nach der Pause auf die Gäste zu. Sophia Alt nach einem Abwehrfehler (19.), Susanne Seelbach per Freistoß (39.) und Kira Lein nach einem Pass in die Schnittstelle der SG-Abwehr (43.) hatten zunächst für eine beruhigende Führung des TSV gesorgt. Doch in der zweiten Halbzeit starteten die Reiskirchenerinnen wie die Feuerwehr. Carolin Ulrichs Treffer zum 1:3 (56.) ließ Luisa Haupt (59.) mit einem 20-Meter-Freistoß in den Winkel schnell das 2:3 folgen.

Nun erstickten die Gastgeberinnen das Klein-Lindener Aufbauspiel über die schnellen Außen im Keim und drängten auf den Ausgleich. Doch der wollte nicht fallen. »Über die erste Halbzeit müssen wir reden«, sagte SG-Trainer Jan Becke. »Aber die Zweite war einwandfrei«. Er sieht seine Schützlinge gut gerüstet für die bevorstehende Play-Offs für den Aufstieg in die Verbandsliga.

Auch interessant