1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Fabian Bräuer macht den Unterschied

Erstellt: Aktualisiert:

Bicken (mol). Nach zuletzt vier Siegen am Stück ist die Serie des TSV Lang-Göns in der Fußball-Gruppenliga Gießen/Marburg am Mittwochabend zu Ende gegangen. In einer Nachholpartie beim TSV Bicken musste sich das Team von Marc Becker und Stefan Wanke glatt mit 0:4 (0:2) geschlagen geben und verpasste im Abstiegskampf weitere »Big Points«. Matchwinner für die Mannschaft aus Mittenaar war dabei Fabian Bräuer, der für die ersten drei TSV-Treffer verantwortlich zeichnete.

TSV Bicken - TSV Lang-Göns 4:0: »Es war ein interessantes Spiel für die Zuschauer, in dem sich beide Mannschaften nichts geschenkt haben. Lang-Göns hatte sicherlich mehr Ballbesitz, wir hatten aber die besseren Chancen und waren vor dem Tor auch deutlich effektiver. Daher ist der Sieg absolut verdient«, berichtete TSV-Abteilungsleiter Harald Zygan. In einer Partie ohne Abtasten brachte Bräuer (6.) die Hausherren mit einem 25 Meter-Strahl früh in Führung. Danach hätte Arjan Gojani (9., 12.) bei zwei dicken Chancen nachlegen müssen.

In der Folge kam auch Lang-Göns, zuletzt mit viel Erfolg und entsprechend selbstbewusst, gefährlicher auf, doch weder Betim Omura noch Justin Raith konnten treffen. Und so schalteten die Gastgeber nach einem Ballverlust der Gäste nach 33 Minuten schnell um, und Bräuer behielt frei vor dem Tor die Ruhe - 2:0. Kurz vor der Pause knallte dann noch ein Hild-Fernschuss an die Latte.

Schnell vorentschieden war das Match dann nach dem Wechsel, als Bräuer (47.) nach einem Betz-Flankenlauf und Ablage von Hild sein 16. Saisontor gelang. Lang-Göns steckte zwar in der Folge nie auf und mühte sich gegen stark verteidigende Bickener um den Anschluss, aber auch der letzte Treffer des Abends ging durch den A-Jugendlichen Leon Wocke (82.) an die Wölfert-Truppe, deren Sieg sicher angesichts der Langgönser Leistung zu hoch ausfiel.

Die Gäste müssen nun am Samstag versuchen, gegen Waldsolms den Erfolgsfaden wieder aufzunehmen.

Bicken: Neuhof - Hild, Yilmaz, Wetz, Benner, (79. Wocke) Zygan (64. Jung), Yaglu, Cloos, Bräuer (83. Yilmaz), Gojani, Diede.

Lang-Göns: Wagner - Claus, Goth, Messik, Heep, Rühl, Beitlich, Raith, Foglia, Wanke, Betim Omura.

Schiedsrichter: Bursky (Niedertiefenbach). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Bräuer (6., 33., 47.), 4:0 Wocke (82.).

Hessenpokal-Halbfinale: SG Barockstadt - TSV Steinbach 1:3, Kickers Offenbach - FSV Frankfurt 4:0.

Auch interessant