1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

FC Gießen: Hisserich löst Römer ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Wolfgang Oelrich

Gießen (woo). Der FC Gießen hat in der Winterpause aufgerüstet, um doch noch den Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga der Frauen zu schaffen. Hoffnungsträgerin Nummer eins ist Blerina Dervishis die nach nur einem halben Jahr von Hessen Wetzlar in die Mannschaft zurückkehrt. Weitere Zugänge sind Clarissa Glaser (1. FFC Alzenau) und Lisa Ohly (FC Gambach).

Maja Alfonso und Julia Hammel rücken aus der eigenen Jugend auf. Dem steht der Abgang von Juliana Denecke (Ziel unbekannt) gegenüber.

Neue Trainerin ist Lisa Hisserich. Sie löst Etienn Römer ab. »Noch ist nichts entschieden. Wir werden künftig eine andere Mentalität auf den Platz bringen. Kratzen, beißen, laufen bis zum Umfallen«, schickt die 19-jährige Spielertrainerin, die bisher die Kapitänsbinde trug, eine Kampfansage an die Konkurrenz. Aus der Pokalrunde hat sich der FC abgemeldet.

Ansonsten hat sich im heimischen Frauenfußball in den höherklassig spielenden Vereinen personell nichts getan.

Auch interessant