FC Neu-Anspach: Guenther zweimal operiert, ein Neuzugang

  • schließen

NEU-ANSPACH - (dio). Nächster Neuzugang beim Fußball-Gruppenligisten FC Neu-Anspach: In der kommenden Saison geht Ibrahim Abbouzcun für den FCNA auf Torejagd. Seine letzten Stationen waren TuS Makkabi Frankfurt, Viktoria Preußen und SV Gronau. Der 29-Jährige sagt zu seinem Wechsel: "Ich bin nach Neu-Anspach gewechselt, weil mir die Trainingseinheiten sehr gefallen haben und die Mannschaft mich sofort gut aufgenommen hat.

Der Verein ist gut strukturiert und ambitioniert. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, eine erfolgreiche Runde zu spielen."

Coach Jörg Loutchan freut sich sehr über den neuen Stürmer: "Er hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Einen Spielertyp wie ihn hatten wir noch nicht. Er ist unheimlich körperlich präsent und nun haben wir die Möglichkeit, auf den ein oder anderen Gegner verschieden zu reagieren."

Guenther zwei Mal operiert

Gar nicht erfreut ist Loutchan indes über den aktuellen Stand der Verletztenliste seines Teams. "Die Pokalspiele haben uns da wirklich zurückgeworfen. Aktuell können neun Spieler nicht trainieren und fallen zwei bis drei Wochen aus." Viel schlimmer hat es Lars Guenther erwischt, der sich im Kreispokal-Halbfinale schwer am Knöchel verletzt hatte. Inzwischen ist er zum zweiten Mal operiert worden. Er wird noch monatelang ausfallen.

Das könnte Sie auch interessieren