1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ferber-Team wieder in der Erfolgsspur

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (hüt). Die Mittelhessen Youngsters haben in der der Jugendhandball-Bundesliga einen wichtigen Sieg gefeiert. Mit dem 29:22-Erfolg bei der NSG EHV/Nickelhütte Aue meldet sich das Team von André Ferber nach zuletzt zwei Pleiten im Kampf um die K.o.-Runde zurück.

NSG EHV/ Nickelhütte Aue - Mittelhessen Youngsters 22:29 (13:13): Die Gäste starteten gut in die Partie, 1:3 hieß es nach fünf Minuten durch Nils Finkeldey. Aber auch Aue, angeführt durch die Torjäger Planken und Sova, fand dann in die Partie und verdiente sich den 5:5-Ausgleich (10.). In der Folge waren es aber die Youngsters, die das bessere Team waren, es aber nicht schafften, sich deutlich abzusetzen. Auch weil der Treffer von Florian Datz zum 13:11 (24.) der letzte der Mittelhessen im ersten Durchgang war, musste man sich nach 30 Minuten mit einem 13:13-Unentschieden begnügen. Damit war Coach Ferber freilich nicht zufrieden: »In der ersten Halbzeit hatten wir noch Probleme auf den Halbpositionen und dem Tempospiel von Aue, haben auch ein paar Bälle zu viel verloren. Das wurde später dann deutlich besser.«

Auch im zweiten Durchgang sahen die 25 Zuschauer bis zur 45. Minute eine ausgeglichene Partie. Mit 20:20 wurde die Schlussviertelstunde eingeläutet, die das Spiel zugunsten der Gäste entscheiden sollte. Einen großen Anteil daran hatte Youngsters-Torhüter Maximilian Jakob, der zeitweise zehn Minuten lang seine Kiste zunagelte. Zwei Tempogegenstöße, ein Siebenmeter sowie zahlreiche Bälle von den Außenpositionen wurden zu seiner Beute. Da sich auch seine Mitspieler offensiv treffsicher zeigten, zogen die Youngsters auf 26:20 entscheidend davon.

Zwei Treffer durch Sova konnte Aue noch nachlegen, aber auch hierauf hatten die Gäste eine Antwort und setzten durch Justus Weimer zum 29:22 den Schlusspunkt und nahmen so beide Punkte mit auf die Heimreise. »Das war eine gute Reaktion auf die letzten Partien. Wir wollen die Chance auf die ersten Vier solange wie möglich offen halten«, so Ferber zufrieden.

NSG EHV/ Nickelhütte Aue: Bauer, Dudin, Planken 6, Petkov, Sova 10/1, Klan, Günther 2, Hinz, Lange 1, Musli, Fischer, Hofmann 2, Härich.

Mittelhessen Youngsters: Jakob, Herrmann, Gast 1, Hoepfner 3, Finkeldey 6, J. Weimer 1, Smolka, Datz 4, Spandau 1, T. Weimer 5, Stoppel 8/2.

Schiedsrichter: Murrmann/Murrmann. - Zuschauer: 25. - Zeitstrafen: zehn, vier.

Auch interessant