1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Formstarke Löwen bändigen

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Englische Woche für die Gießen 46ers Rackelos in der 2. Basketball-Bundesliga ProB (Süd). Am Donnerstagabend empfangen die Mittelhessen (9.) den Rangvierten Basketball Löwen Erfurt. Nur zwei Tage später wartet die Dienstreise zu den Frankfurt Skyliners Juniors (6.).

46ers Rackelos - Löwen Erfurt (Do., 20 Uhr)

Nach dem wichtigen 97:93-Heimsieg gegen die TSV Oberhaching Tropics am vergangenen Wochenende hoffen die Rackelos auch gegen Erfurt auf Zählbares im Kampf um die diesjährige Playoff-Teilnahme. Die Thüringer kommen bis dato auf zwölf Siege binnen 20 Pflichtspielen und entschieden ihre letzten drei Partien allesamt für sich. Bester Löwen-Scorer in der laufenden Saison ist Small Forward Guy Edi (18,1 PpS), zugleich ivorischer Nationalmannschaftskapitän. Insgesamt markieren gleich vier Erfurter im Schnitt über zehn Zähler.

»Die haben zwar eine kleine Rotation, dafür aber sieben, acht gute Spieler. Uns erwartet ein schweres und physisches Spiel, die drücken sehr aufs Tempo«, warnt Rackelos-Co-Trainer Ivica Piljanovic vorab, gibt sich zugleich aber zuversichtlich: »Wir haben derzeit auch einen ordentlichen Lauf.«

In personeller Hinsicht ist bei den Gießenern vorab der Einsatz des angeschlagenen Kilian Binapfl fraglich. Darüber hinaus hofft Piljanovic, dass sich kein Gießener Doppellizenzspieler am Mittwochabend beim Auftritt der ersten 46ers-Garde in Bayreuth verletzt und entsprechend auch am Donnerstag zur Verfügung stehen kann.

Mit Blick auf die Tabelle würde ein Rackelos-Sieg gegen Erfurt freilich beruhigende Punkte mit Blick auf die Playoff-Qualifikation bedeuten. Der Gießener Co-Trainer sagt hierzu: »Das Wort Playoffs nehme ich eigentlich nicht in den Mund. Wir schauen von Spiel zu Spiel. Wenn wir die vier letzten Spiele alle gewinnen, dann hätten wir es aber aus eigener Kraft geschafft.«

Auch interessant