1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Fortsetzung folgt?

Erstellt:

Wetzlar/Gießen (aj). Am Samstagabend fliegt endlich wieder die orangene Lederkugel durch die Wetzlarer Buderus Arena. Zur Heimspielpremiere erwartet die Rollstuhlbasketballer des RSV Lahn-Dill um 19.30 Uhr die Dolphins Trier. Gegen die zuletzt sehr stark auftretende Mannschaft von der Mosel startet der Titelverteidiger mit seinen drei Neuzugängen.

RSV Lahn-Dill - Dolphins Trier (Sa., 19.30 Uhr): Vor allem der erste Auftritt der drei Neuzugänge der Wetzlarer vor eigenem Publikum sorgt für Vorfreude, haben die US-amerikanische Paralympicssiegerin Rose Hollermann, der britische Weltmeister Ghazain Choudhry und Deutschlands Nationalspieler Matthias Güntner doch bereits zum Saisonstart in Frankfurt wichtige Akzente gesetzt. Nun wollen sich die Drei in bester Form und Spiellaune erstmals den eigenen Fans präsentieren.

Doch die Gäste werden es in ihrer aktuellen Form den Mittelhessen nicht einfach machen. Zum Auftakt boten die Dolphins den Hannoveranern erfolgreich die Stirn, sahen bereits wie der Sieger aus, ehe am Ende doch eine 70:72-Niederlage zu Buche stand.

Für die Lahn-Diller ist die Heimpremiere das erste sportliche Wiedersehen mit den eigenen Fans seit dem erfolgreichen Playoff-Finale um die Meisterschaft. Entsprechend will der RSV an den Heimnimbus der vergangenen Spielzeit anknüpfen, in der man ungeschlagen blieb. Die Bilanz gegen Trier unterstreicht die Hoffnung auf eine Fortsetzung: Das letzte Pflichtspiel der beiden Kontrahenten Ende Februar war das bereits 70. Aufeinandertreffen, davon gingen 63 Siege an den RSV.

Auch interessant