Frederic Löhe bleibt in Gießen

  • schließen

GIESSEN - (rd). Zwei Torhüter an einem Tag. Nach der Verpflichtung von Vladan Grbovic (siehe Bericht auf dieser Seite) hatte der FC Gießen am Freitagnachmittag eine zweite gute Nachricht zu vermelden. So wird Fredric Löhe auch in der kommenden Saison das Tor der Elf von Trainer Daniyel Cimen hüten. "Wir freuen uns für die Saison 2021/2022 die Vertragsverlängerung unserer Nummer 1 mitzuteilen", heißt es in der Pressemitteilung von Notvorstand Turgay Schmidt.

Der 32-Jährige Löhe spielt seit Januar 2019 für den FC Gießen, war damals vom Liga-Rivalen TSV Steinbach-Haiger zur Mannschaft von Trainer Daniyel Cimen gewechselt. Löhe, der illustre Stationen wie 1.FC Köln, Borussia Mönchengladbach, SV Sandhausen, Babelsberg 03 oder Alemannia Aaachen vorweisen kann, bestritt insgesamt 325 Regionalliga-Spiele sowie 52 Drittliga Spiele.

In der laufenden Saison ist der Keeper einer der Leader und Erfolgsgaranten: "Ich freue mich, dass ich ein weiteres Jahr beim FC Gießen bleibe, um zusammen mit dem Trainerteam und vor allem meinem Torwarttrainer Elvir eine erfolgreiche neue Saison zu bestreiten", sagt Löhe, der sehr darauf hofft, "eine normale Runde mit dem enormen Fan-Potenzial im Waldstadion spielen zu dürfen."

Das könnte Sie auch interessieren