1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Freude beim TSV

Erstellt:

Gießen (red). Das Ligafinale der Geräteturnen-Oberliga wurde in Sulzbach (Taunus) ausgetragen. Nach zweimal Platz 2 wollte der TSV Odenhausen versuchen, diesmal ganz vorne zu stehen. Doch aus beruflichen Gründen und durch eine Verletzung fielen gleich zwei Hauptpunktesammler aus. Und so war es schon ein großer Erfolg, dass am Ende wieder Platz 2 erreicht wurde.

Am Boden turnten sich die Jüngeren in die Wertung. Ein Ausrufezeichen setzte Anton Rühl (11,30 Punkte) mit seinem Salto vorwärts mit eineinhalb Schrauben in der Schlussbahn. Das Mannschaftsergebnis vervollständigten Vincent Sarges (11,95) und Julius Rinn (10,80). Am Seitpferd steigerte sich der TSV mit Julius Rinn (10,50), Kasimir Wagner (10,55) und René Speier (11,20). Das Risiko, einen anspruchsvollen Abgang, den Doppelsalto, zu turnen lohnte sich weder für Speier (11,00) noch für Wagner (11,20), denn sie konnten ihn nicht in den Stand turnen und mussten wertvolle Punkte einbüßen. Spätestens jetzt war klar, dass es nur um die Absicherung des dritten Platzes gegen den MT Melsungen gehen konnte. Das gelang schließlich mit insgesamt 196,50 Punkten. Bester Einzelturner wurde René Speier mit 66,15 Punkten und auch der Drittbeste kam mit Julius Rinn (60,10) vom TSV.

Auch interessant