1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Frühstart wegen Fußball-WM?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralph Görlich

gispor_2601_wald_270122_4c
Im März wieder in der Hessenliga gefragt: Felix Erben und der SC Waldgirmes. © Bär

Osthessen (rg). Termine, Spielmodus, Absteiger-Zahl und Umgang mit den Schiedsrichtern: Bei der virtuellen Rückrundenbesprechung der Fußball-Hessenliga gab es viel zu besprechen. Am Rahmenspielplan änderte sich aber nichts: Los geht es mit dem Fliedener Nachholspiel Ende Februar, Anfang März startet die Abstiegs- und eine Woche später die Aufstiegsrunde.

Das Auffälligste am Terminplan bis Sommer: Die Abstiegsrunde startet eine Woche vor den Playoffs, nämlich schon am 5. März. Der Grund ist einfach, es müssen zwei Spieltage mehr untergebracht werden: In der Abstiegsrunde sind zwölf Teams, von denen jedes noch zwölf Spiele vor sich hat, nämlich je zweimal gegen die sechs Mannschaften, die aus der anderen Staffel hinzukamen.

In der Aufstiegsrunde tummeln sich zehn Teams, folglich spielt jeder Club nur noch zehnmal. Die Abstiegsrunde spielt deshalb außerdem am Wochenende des 1. Mai, an dem die Playoff-Runde Pause macht. Komplett pausieren beide Staffeln dazu am Osterwochenende Mitte April. Der letzte Spieltag ist für den 28./29. Mai terminiert.

Durch den Spielplan führte Verbandsfußballwart Thorsten Bastian (Rockenberg).Jegliche weitere Änderungen von Ansetzungen nimmt Bastian noch bis Freitag an und möchte die fixen Spielpläne am Samstag freigeben. »Redebedarf« habe es gegeben um die Ansetzungen der Heimspiele von Hadamar und Dietkirchen, die meist parallel spielen sollten und sich damit Zuschauer wegnehmen könnten, auch dem wurde laut Bastian Rechnung getragen.

Verwirrung gab es vor einigen Wochen in der Absteigerfrage, deren Zahl falsch wiedergegeben wurde. Bastian entschuldigte sich: »Es gab kurzfristige Irritationen.« Maximal sechs Absteiger wird es geben. Kommen hessische Regionalligisten runter, wird die Liga über die Richtzahl 18 hinaus aufgestockt. Schafft der Zweite der Playoffs den Aufstieg über die Relegation und steigt kein Regionalligist ab, sind es sogar nur fünf Absteiger.

Was die Hinrunde anging, bilanzierte der Verbandsfußballwart: »Es war gut und richtig, die Runde nicht vorzeitig zu unterbrechen. Wir sind lediglich mit einem Spiel im Hintertreffen, viel weniger als in anderen Landesverbänden.« Jenes Spiel wird das erste 2022 sein - nämlich das ausgefallene Hinrundenspiel zwischen Flieden und Baunatal, das nun am 26. Februar steigt. Gerd Schugard (Dipperz), Vorsitzender des HFV-Schiedsrichterausschusses, teilte mit, dass mit Volker Höpp (altersbedingt) und Daniel Velten (familiäre Gründe) zwei Unparteiische ausscheiden, »es geht mit 43 Schiedsrichtern weiter. Und wir werden, wann immer sie zur Verfügung stehen, auch DFB-Schiris zum Einsatz bringen«.

Für den Bereich Rechtswesen sprach Wolfgang Heck, der zum Thema Innenraumverweise gegen Trainer und Offizielle einen »gut gemeinten Rat« an die Clubs richtete: »Es bringt nichts, den Schiedsrichter nach dem Spiel auf eine Fehlentscheidung anzusprechen. Der ist genauso emotional aufgeladen und muss sich runterfahren. Und ich kenne keinen, der es verweigert, nach dem Duschen vernünftig zu reden. Soweit müssten sich die Semi-Profis im Griff haben, nicht auf dem Platz zu pöbeln.«

Auch die kommende Saison war kurz ein Thema - mit Blick auf die am 24. November beginnende WM in Kater: Thomas Kaden, Referent für Spielbetrieb, sagte, dass im »schlimmsten« Fall nächste Runde wieder 22 Teams in der Hessenliga spielen, damit gäbe es 42 Spieltage. Man müsse ins Auge fassen, »am letzten Juli-Wochenende anzufangen«, womöglich sogar früher. Thorsten Bastian fügte an, »dass wir es natürlich im Interesse der Vereine gestalten werden«. Eine Teilung in der neuen Runde wünsche sich Bastian nicht, doch auch er wisse nicht, wie die Corona-Lage sein werde.

Die ersten Spieltage der Aufstiegsrunde - Samstag, 12. März, 14 Uhr: Hadamar - Fernwald - 15 Uhr: Waldgirmes - Stadtallendorf, Dreieich - Barockstadt, - 16 Uhr: Dietkirchen - Erlensee - Sonntag, 13. März, 15 Uhr: Eddersheim - Neuhof

Samstag, 19. März, 16 Uhr: Erlensee - Waldgirmes, Fernwald - Dietkirchen

Samstag, 26. März, 15 Uhr: Waldgirmes - Barockstadt - Sonntag, 27. März, 15 Uhr: Eddersheim - Fernwald

Samstag, 2. April, 15 Uhr: Fernwald - Dreieich, Neuhof - Waldgirmes

Auch interessant