Gasts Treffer macht den Coup perfekt

Gießen (hüt). Die Überraschung ist geschafft! Die Mittelhessen Youngsters fügen Tabellenführer TSV Burgdorf die erste Hauptrunden-Niederlage zu und sichern sich selbst zwei wichtige Punkte im Kampf um einen der vier ersten Tabellenplätzen.

26:25 (14:14) hieß es am Ende für das Team von Mario Weber und André Ferber, welches von den 100 zugelassenen Zuschauern im Sportzentrum Hüttenberg frenetisch gefeiert wurden. »Wenn wir uns strikt an unseren Matchplan halten, haben wir eine Chance«, hatte Mario Weber vor der Partie gemutmaßt und er sollte Recht behalten. Von Beginn an waren die Youngsters in der Partie drin und führten nach fünf Minuten mit 4:2 durch Tizian Weimer. Es war ein intensives und sehr ausgeglichenes Spiel zwischen den Mittelhessen und den bislang ungeschlagenen Niedersachsen, die in Fynn Unger ihren treffsichersten Akteur hatten.

Mittelhessen - TSV Burgdorf 26:25

Auf Seiten der Hausherren war es Rückkehrer Noel Hoepfner, der nach überstandener Verletzung erstmals wieder im Kader stand und seine Wichtigkeit mit insgesamt neun Treffern deutlich unterstrich. »Anfangs hatten wir noch etwas Probleme in der Defensive, haben die 1:1-Duelle noch nicht vollständig in den Griff bekommen«, so Weber über die erste Halbzeit die nach Nils Finkeldeys Treffer mit 14:14-Unentschieden endete. Auch im zweiten Durchgang konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als einem Treffer Vorsprung absetzen. Mal führten die Youngsters, wie beim zwischenzeitlichen 22:21 nach Treffer von Hoepfner (45. MInute), dann nur zwei Minuten später wieder die Gäste aus Burgdorf nach zwei Treffern von Fynn Unger (22:23, 47. Minute).

So kam es zum Showdown ab der 50. Minute, wo zunächst Unger wieder die Führung erzielen konnte, die Tizian Weimer und Luis Jung für die Youngsters wieder wett machten und so auf 25:24 stellten. Kaum jemand hätte wohl gedacht, dass der nächste Youngsters-Treffer von Ole Gast nach 55 Minuten zum 26:25 schon die Entscheidung in der Partie war. Die letzten fünf Spielminuten waren sehr hektisch, insgesamt vier Zeitstrafen wurden ausgesprochen, unter anderem die dritte für Nils Finkeldey, einhergehend mit der Roten Karte. »Burgdorf hat nochmal alles versucht, es ging nochmal in Angriff und Abwehr ordentlich zur Sache, letztendlich haben wir das gut verteidigt und den letzten Wurf nur unter starker Bedrängnis zugelassen und die verbliebenen Sekunden dann clever runtergespielt«, berichtete Weber.

So blieb es dann am Ende beim keineswegs unverdienten Sieg für die Youngsters, der das Trainer-Duo Mario Weber/Andrè Ferber stolz machte. »Wir haben unseren Matchplan zum großen Teil heute erfüllt, in der Abwehr sicherlich das Spiel gewonnen und am Ende auch ein wenig Glück gehabt. Natürlich sind wir super zufrieden, dass wir das Jahr mit einem Sieg beenden können. Das hat sich die Mannschaft heute verdient. Auch in der Tabelle sind wir wieder voll im Kampf um die ersten vier Tabellenplätze dabei«, freute sich Mario Weber. Bis Weihnachten wird das Team trainieren, ehe zwei trainingsfreie Wochen anstehen, dann beginnt die Vorbereitung auf das wichtige Duell gegen Hildesheim am 16. Januar.

Mittelhessen Youngsters:

Jakob, Herrmann, Gast 1, Jung 5, Hoepfner 9/3, Finkeldey 4, J. Weimer, Smolka, Münster, Datz, Pioch, Spandau, T. Weimer 4, Stoppel 3

TSV Burgdorf:

Andresen, Rehberg, Folger 3, Unger 7, Marx, Thiel 4, Aust, Hoyer 2, Kehl, Hänies 1, Pastoor 2, Rohrweber 6/1

Zuschauer: 100 - Schiedsrichter: Fleck/Köhler - Zeitstrafen: 14:12 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren