1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Grolle-Ausfall wirkt schwer

Erstellt: Aktualisiert:

Krofdorf-Gleiberg (mwa). Gemischte Gefühle bei den Radball-Junioren des RSV Krofdorf. Während die U19 ersatzgeschwächt bei den Hessenmeisterschaften nicht mithalten können, ist die U17 mit Rang vier bei den Landesmeisterschaften absolut im Soll.

U19

Ohne gemeinsames Training mussten Felix Nickel und Ben Weigand in Naurod antreten. Der Grund: Der etatmäßige Spieler Finn Leven Grolle musste in der 2. Bundesliga für den erkrankten Jens Häuser einspringen. Eine Kausalitätskette der unangenehmen Art. Die Folge: In vier der fünf Partien war das RSV-Duo chancenlos. Mithalten konnten Nickel/Weigand zeitweise nur in den ersten Halbzeiten, doch zu selten waren die Angriffsbemühungen der beiden Mittelhessen von Erfolg gekrönt. In den zweiten Halbzeiten deckten deren Gegner die Krofdorfer Schwächen gnadenlos auf. Einzig gegen Kassel-Nordshausen kamen Nickel und Weigand zu einem klaren 9:2-Erfolg. Am Ende reichte es dennoch nur für den fünften Tabellenrang.

Ergebnisse: RSV Krofdorf - RSV Hähnlein 1:5, RSV Krofdorf - SV Kassel-Nordshausen 9:2, RSV Krofdorf - RC Worfelden 2:5, RSV Krofdorf - SVE Eberstadt. RSV Krofdorf - RVW Naurod 1:6.

Tabelle: 1. RVW Naurod (5 Spiele, 5 Siege/0 Unentschieden/0 Niederlagen, 15 Punkte, 32:13 Tore). 2. SVE Eberstadt (5, 3/1/1, 10, 28:16), 3. RSV Hähnlein (5, 3/0/2, 9, 24:14), 4. RC Worfelden (5, 1/2/2, 5, 15:17), 5. RSV Krofdorf (5, 1/0/4, 3, 16:23). 6. SV Kassel-Nordshausen (5, 0/1/4, 1, 8:40).

U17

Letzten Endes war der gesamte Tag bereits nach dem ersten Spiel gelaufen. Denn das 1:1-Unentschieden gegen Ginsheim kostete dem RSV-Duo - bestehend aus Luca Weigand und Julian Götzl - einen der drei begehrten Podiumsplätze. Gegen das spätere Schlusslicht aus Baunatal mühten sich die Krofdorfer redlich ab, mit viel Glück stand nach Abpfiff ein 5:3-Sieg zu Buche.

Fehler kosten bessere Platzierung

Gegen Worfelden und Wölfersheim steigerten sich die Krofdorfer zwar hielten lange Zeit ein Unentschieden, machten aber schlussendlich zu viele Leichtsinnsfehler. Diese führten zu knappen Niederlagen. Zum Abschluss sorgte aber ein überzeugender Erfolg über Erzhausen für einen versöhnlich vierten Rang im Endklassement.

Ergebnisse: RSV Krofdorf - RSG Ginsheim 1:1, RSV Krofdorf - GSV Baunatal 5:3, RSV Krofdorf - RC Worfelden 0:3, RSV Krofdorf - RVT Wölfersheim 1:3, RSV Krofdorf - SV Erzhausen 7:2.

Tabelle: 1. RC Worfelden (5, 5/0/0, 15, 31:2), 2. RVT Wölfersheim (5, 4/0/1, 12, 25:6), 3. RSG Ginsheim (5, 2/1/2, 7, 26:8), 4. RSV Krofdorf (5, 2/1/2, 7, 14:12), 5. SV Erzhausen (5, 1/0/4, 3, 6:38), 6. GSV Baunatal (5, 0/0/5, 0, 4:40).

Auch interessant