Grünberg in der Pflicht

Grünberg (zye). Am Samstag endet die Weihnachtspause der Bender Baskets. Dann beginnt die zweiten Saisonhälfte der zweiten Damen-Basketball-Bundesliga (2. DBBL) Nord. Der Tabellenvorletzte will gegen Marburg mit einem endlich gut besetzten Kader für ein erfolgreiches Comeback sorgen.

Bender B. Grünberg - Dolphins Marburg (Samstag, 19.30 Uhr)

Die neu rekrutierte Finnin Venla Varis hofft auf einen Platz in der Starting Five gegen die Young Dolphins aus Marburg. Sie soll viel vom Ballhandling übernehmen, dabei möglichst die viel zu vielen Turnover der Baskets reduzieren, sichere Schüsse wählen und bei ihrer Länge von 1,80 Meter auch eine ordentliche Portion Rebounds abgreifen. Sie sammelte schon Erfahrung in Finland und beim Collegebasketball in den USA.

Nach ihrer Augen-OP wird auch die US-Amerikanerin Olivia Nash zurückkehren. Ihre rund 20 Punkte pro Spiel vermissten die Baskets ebenso auf dem Feld wie ihre Führungstalente. Das dürfte die sehr jungen Teammitglieder motivieren. Diese werden sich aber auch über das Plus an Erfahrung von zwei alten Bekannten in Grünbergs Kader freuen. Isabell Meinhart und Juliane Winterberg stoßen aus der zweiten Mannschaft des TSV hinzu. »Wir freuen uns, auch Verstärkung aus den eigenen Reihen zu bekommen«, so Coach René Spandauw.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema