1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Grützner heuert in Leihgestern an

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Das ging schnell: Nachdem der Gießener Fußball-Kreisoberligist TSG Leihgestern Anfang Februar verkündet hat, dass ihr langjähriger Trainer Michael Kirschbaum sein Amt aus beruflichen Gründen im Sommer niederlegen wird, können die Vereinsverantwortlichen nun bereits einen Nachfolger präsentieren: B-Lizenz-Inhaber Matthias Grützner soll zur neuen Saison an der Leihgesterner Seitenlinie stehen.

Grützner war über zehn Jahre im Lindener Jugendfußball-Bereich tätig und zuletzt in der Jugendarbeit des FC Gießen involviert.

»Matthias Grützner wird ab Sommer unsere erste Mannschaft übernehmen. Ihm zur Seite wird Daniel Weber als spielender Co-Trainer zur Verfügung stehen. Mit Matthias Grützner bekommen wir einen Trainer, der die Strukturen und das Umfeld in Leihgestern kennt und somit wenig Anlaufschwierigkeiten haben wird. Wir sind komplett davon überzeugt, mit ihm jemanden zu bekommen, der neue Impulse setzen wird. Beziehungsweise erhalten wir eine zusätzliche Option. die sich im Jugendbereich, in Linden und Umgebung gut auskennt und gut vernetzt ist«, teilt die TSG-Fußball-Abteilungsleitung in einer Pressemeldung mit.

Demnach sei die Kombination Grützner/Weber eine »Wunschlösung« innerhalb der TSG gewesen, heißt es weiter. Sowohl zukünftiger Chef-, als auch Co-Trainer würden bereits jetzt in die Kaderplanungen des Vereins involviert werden.

Auch interessant