1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gut gekämpft, klar verloren

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). In der Volleyball-Oberliga empfingen am Samstag die Spielerinnen vom USC Gießen die TG Wehlheiden. Die Lahnstädterinnen unterlagen gegen den aktuellen Tabellenführer der Abstiegsrunden-Tabelle mit 0:3. Das Spiel der USC-Oberliga-Herren gegen Eintracht Wiesbaden fiel derweil kurzfristig aus.

USC Gießen - TG Wehlheiden 0:3 (23:25, 19:25, 24:26): Die Gießenerinnen starteten motiviert und schwungvoll und überzeugten vor allem in der Sicherung und der Abwehr. Lange lag der USC in Front, in der Schlussphase des Satzes wusste die TG jedoch den Vorteil auf ihrer Seite.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts leistete sich die Heimmannschaft zu viele Fehler, vor allem in der Offensive. Den daraus resultierenden Vorsprung der Gäste vermochte Gießen bis zum Ende des Satzes nicht mehr wettzumachen. Ähnlich wie der erste Durchgang gestaltete sich auch die dritte Sequenz stark umkämpft. Der USC blieb am Ball, doch Wehlheiden machte insbesondere im Angriff eine gute Figur - und sicherte sich schließlich auch diesen Satz.

»Wir haben leider wieder einmal verloren, doch diesmal haben wir Kampfgeist gezeigt und konnten phasenweise ein super Spiel abliefern«, resümierte USC-Sprecherin Maria Klapczynski, deren Team am Sonntag (13 Uhr) beim Hünfelder SV anknüpfen möchte.

USC Gießen: Starck, Schmidt, Fruhmann-Berger, Wienand, Klapczynski, Koopmann, Grubbe, Wolfermann, Kianpour, Smareglia, Zielinski, Klein.

Auch interessant