1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Guter Einstand von Carixas-Tavares

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Weichsel

Gießen (uwei). In der Tischtennis-Oberliga gelang den Damen des TTC Wißmar ein wichtiger Punktgewinn. Mit dem Remis gegen Oberzeuzheim wurde der Relegationsplatz acht verteidigt. Tags darauf hielten sie bei dem Tabellenführer TSV Langstadt III stark dagegen, unterlagen aber mit 3:7.

TTC Wißmar - TTF Oberzeuzheim 5:5: Der Zwischenstand von 2:4 deutete nicht auf etwas Zählbares für die Wißmarerinnen hin. Erfreulich war bis dahin nur der Einstand von Neuzugang Jennifer Carixas-Tavares. Sie siegte im Doppel an der Seite von Paulina Hauf und gewann auch ihr erstes Einzel. Pech hatte Karolin Schäfer, die sich nach zwei mit 11:13 verlorenen Sätzen in den Entscheidungssatz kämpfte, diesen aber verlor. Besser lief es in ihrem zweiten Einzel, das sie nach 1:2-Rückstand 3:2 gewann. Ebenfalls einen Fünfsatzsieg feierte Céline Kreiling, nachdem sie die ersten beiden Durchgänge verloren hatte. So stand es 4:4. Den Punkt zum 5:5-Endstand sicherte schließlich Paulina Hauf.

Während in Hessen das Spielgeschehen im Tischtennis weitestgehend ruht, wird auf Bundesebene, zur der die Oberliga gehört, weitergespielt. Dazu meint der Vorsitzende des TTC Wißmar, Steffen Kreiling: »Wir hätten uns gewünscht, dass es ein einheitliches Vorgehen von Verband (HTTV) und Bund (DTTB) gegeben hätte. Die Entscheidung des HTTV, in der aktuellen Lage den Spielbetrieb zu unterbrechen und auf freiwilliger Basis fortzuführen, halten wir für richtig, zumal auch die Option aufgezeigt wurde, mit einer Verlängerung der Runde, Spiele nachholen zu können. Die Begründung des DTTB, mit 2G+ gäbe es Bedingungen, die als ,zumutbar erachtet‹ werden, hat uns schon etwas überrascht. Ich halte 2G+ nicht nur für zumutbar, sondern aktuell für eine wichtige Voraussetzung (zusätzlicher Schnelltest vor dem Training/Spiel wäre noch eine Option), um in der Halle Sport treiben zu können. Ob dies in einer Zeit, in der die Ansteckungsraten stark ansteigen, bei Punktspielen sein muss, sieht man vielleicht bei der Entscheidung des HTTV, wie viele Mannschaften von einer möglichen Austragung von Spielen aktuell überhaupt Gebrauch machen.«

TSV Langstadt III - TTC Wißmar 7:3: Bei den Gastgeberinnen kam Inka Dömges zum Einsatz. Mit der aus ihrer Zeit beim NSC Watzenborn-Steinberg bekannten ehemaligen Bundesliga-Spielerin durfte der TSV drei Zähler fest einplanen. Céline Kreiling schaffte es immerhin, ihr einen Satz abzuluchsen. Zuvor hatte Kreiling ihr erstes Einzel gewonnen. Bis zum Stand von 3:3 kamen dazu die Fünfsatzerfolge von Emily Stanko im Doppel mit Paulina Hauf und als Solistin. In den folgenden Partien gingen zwei weitere Spiele über die volle Distanz, diesmal aber mit dem besseren Ende für Langstadt. Knapp das Nachsehen hatten hier Paulina Hauf und Christine Prell. Trotz der Niederlage attestierte Steffen Kreiling den TTC-Spielerinnen eine »gute Leistung in den beiden Spielen zum Start in die Rückrunde.«

Auch interessant