1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Guter Heimabschluss

Erstellt:

Von: Patrick Olbrich

Gießen (pot). In der Männerhandball-Oberliga ist Julian Reusch, Trainer der HSG Kleenheim-Langgöns, inzwischen davon überzeugt, dass sich seine Mannschaft nach dem schwachen Saisonauftakt gefangen hat. Denn mit dem 28:26 (11:15)-Erfolg im letzten Heimspiel des Jahres gegen den TuS Dotzheim nahmen die Grün-Weißen im dritten Spiel in Serie den doppelten Punkterfolg mit.

HSG Kleenheim-L. - TuS Dotzheim 28:26

Dabei war das Ganze für die Hausherren ein mächtiges Stück Arbeit: »Wir sind nur ganz schlecht in die Begegnung gekommen, fingen uns dann, schafften es aber nicht, unseren Kontrahenten richtig abzuschütteln«, erklärte Reusch.

Demnach dauerte es bis zur 17. Spielminute, bis Maximilian Leger beim 7:7 wieder für die Heimmannschaft ausgleichen konnte. Gerade mit der individuell starken Rückraumachse der Wiesbadener, bestehend aus Maximilian Schubert und Johannes Schuhmacher, hatten die Kleenheimer merklich Probleme und mussten immer wieder einfache Gegentreffer zulassen.

Auch nach dem Wiederanpfiff benötigten die Kleebachtaler ihre Zeit, um sich auf die Dotzheimer einzustellen. Noch in der 35. Minute waren die Gäste durch einen Siebenmeter von Leander Schmidtmann mit 18:14 in Führung gegangen und hatten das Heft der Partie weiterhin in der Hand.

»Man muss sagen, dass uns gerade im zweiten Durchgang die Zuschauer durch das Spiel getragen haben und der Mannschaft richtig Auftrieb gegeben haben«, freute sich Reusch über die hervorragende Unterstützung von den Rängen. Beim 24:23 in der 52. Spielminute durch Simon Patt hatte die SGKL dann schließlich die Begegnung gedreht und war selbst in Front gegangen. Bis zum Ende blieb die Partie dann auf Messers Schneide, sodass auch die Gäste durchaus noch die Chance hatten, etwas Zählbares mitzunehmen. Das wussten die Kleenheimer aber bis zum Abpfiff zu verhindern.

HSG Kleenheim-Langgöns: Naß, Jakob - Hoepfner (9/6), vom Hagen (3), Müller, Kollmann (4), Leger (3), Patt (4), Frenko (1), Wolf, Klein, Viehmann, Scheibel (3), Gast (1).

TuS Dotzheim: Walkenbach, Robinson; Jensen (1), Tokic, Schubert (5), Becker, Schuhmacher (7), Nitzke, Schmidtmann (3), Föller (3), Funk (6/4), Sahin, Ackermann

Schiedsrichter: Budde/Ehlert. - Zuschauer: 150. - Zeitstrafen : 6:4 (zweimal Kollmann, Patt - Tokic, Becker). - Siebenmeter: 6/6 : 4/4.

Auch interessant