1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hahn beendet Profi-Laufbahn

Erstellt: Aktualisiert:

Hüttenberg (red). Nach über zwölf Jahren im Profigeschäft ist Schluss. Mit dem Ende der aktuellen Spielzeit wird mit Tobias Hahn ein weiterer Routinier seine Laufbahn beim Handball-Zweitligisten TV Hüttenberg beenden. »Tobi kann auf eine tolle Laufbahn zurückblicken, in der er nicht nur als Sportler, sondern auch als Mensch große Spuren hinterlassen hat«, so TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich.

Der 34-jährige Tobias Hahn wurde in Wiesbaden geboren und feierte schon in jungen Jahren erste Erfolge. Mit der SG Wallau-Massenheim wurde er 2005 Deutscher Meister in der A-Jugend und sammelte im Profibereich erste Erfahrungen bei der damaligen HSG FrankfurtRheinMain, was damals ein Zusammenschluss der SG Wallau und der TSG Münster in Kooperation mit verschiedenen Vereinen der Rhein-Main-Region war. Mit der HSG spielte der Linkshänder in der 2. Bundesliga Süd und wechselte im Januar 2011 zur HSG Wetzlar. Nach sechs erfolgreichen Jahren in der Beletage des deutschen Handballs schloss sich Hahn 2017 dem TV Hüttenberg an.

»Der Handball hat immer einen sehr großen Stellenwert in meinem Leben eingenommen und ich bin dankbar für all meine Erfahrungen und für die wunderbaren Menschen, die ich kennenlernen durfte. Auch wenn ich mich schon auf das Leben nach der Karriere freue, liegt der Fokus nochmal auf den letzten Monaten hier beim TVH«, so der scheidende Tobias Hahn.

Auch interessant