1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Handball: HSG verpflichtet Rückraum-Talent

Erstellt: Aktualisiert:

Wetzlar (red). Er war einer der Nachwuchsspieler, der sich mit tollen Leistungen bei der abgelaufenen Handball-Europameisterschaft in den internationalen Fokus gespielt hat: der 19-jährige Montenegriner Radojica Cepic. Ab Sommer wird sich der Rechtshänder das grün-weiße Trikot des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar überstreifen. Nach bestandenem Medizincheck hat Cepic bei den Mittelhessen einen Dreijahresvertrag bis Juni 2025 unterzeichnet.

»Radojica ist das nächste junge und aufstrebende Talent, das sich Wetzlar anschließt«, freut sich HSG-Trainer Ben Matschke über die Verpflichtung. »Nicht zuletzt hat die EM gezeigt, dass er mit gerade einmal 19 Jahren bereits ein wichtiger Bestandteil der Nationalmannschaft Montenegros ist.« Radojica, so Matschke weiter, könne überall verteidigen und habe eine tolle Durchsetzungsfähigkeit in Eins-gegen-Eins-Situationen. »Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit, da er über ein enormes handballerisches Gespür verfügt und mit seinen jungen Jahren fast überall noch Entwicklungsmöglichkeiten besitzt.«

Wechsel aus Slowenien

Cepic spielt seit Sommer 2020 für den slowenischen Spitzenclub RK Celje Pivovarna Lasko. Der 1,94 Meter große und 100 Kilogramm schwere Rückraum-Allrounder hatte bei der Europameisterschaft in sieben Spielen knapp fünf Stunden Einsatzzeit und übernahm sowohl im Angriff als auch in der Abwehrzentrale viel Verantwortung. Der 19-Jährige fiebert der neuen Aufgabe bereits entgegen: »Ich bin dankbar für die Zeit in Celje, möchte in Wetzlar jetzt den nächsten Schritt gehen und mich in der Bundesliga beweisen. Natürlich ist es ein Traum, in der stärksten Liga der Welt zu spielen. Ich freue mich über die Chance und das Vertrauen, das mir die Verantwortlichen der HSG Wetzlar geben. Ich werde immer 100 Prozent Einsatz zeigen.«

Auch interessant