1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hausaufgabe vor Hallenparty

Erstellt:

Dutenhofen (flo). Nein, von Entspannung kann im Abstiegskampf der 3. Liga Süd-West keine Rede sein. Da stecken die Handballer der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen weiterhin mittendrin. Trotzdem: Mit drei Siegen am Stück haben sich die Grün-Weißen etwas freigeschwommen und vor allem mächtig Selbstvertrauen getankt. So viel, dass sie sich am Samstag (19.

30 Uhr, Sporthalle Dutenhofen) auch zum Vorrundenabschluss gegen den Tabellenfünften HSG Rodgau Nieder-Roden einiges zutrauen.

Axel Spandau ist an und für sich ein ebenso gelassener wie sachlicher Vertreter seiner Zunft. Aber es gibt Momente, in denen auch der 59-Jährige aus der Haut fahren kann. »Billige Fehler«, sagt er, »kann ich nicht leiden. Wenn im Training unsaubere Pässe gespielt werden, hacke ich dazwischen.« Anders als in der ersten Hälfte der Vorrunde spielen technische Fehler kaum noch eine Rolle bei der HSG.

Nun ist der Aufwärtstrend der Grün-Weißen unverkennbar, vier Siege aus den letzten sechs Partien spiegeln die Entwicklung wider. Klar ist: Die HSG Rodgau Nieder-Roden ist gewiss nochmal eine andere Hausnummer als die letzten drei Gegner. Aber Spandau betont: »Wir haben ein Heimspiel und wollen uns beweisen.« Auch um sich für die anschließende Party in der Dutenhofener Sporthalle in Stimmung zu bringen.

Auch interessant