1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hessenderby nach dem Hesenderby

Erstellt: Aktualisiert:

Wetzlar (aj). Nach dem 70:60-Auswärtserfolg am Donnerstagabend in Wiesbaden, kommt es für den RSV Lahn-Dill am Samstag bereits zum zweiten Hessenderby binnen 48 Stunden. Um 19.30 Uhr empfangen die Wetzlarer in der Buderus Arena die ING Skywheelers aus Frankfurt zum 18. und letzten Hauptrundenspieltag in der RBBL. Bei einer Niederlage für die Gäste, wäre deren sportlicher Abstieg besiegelt und die Partie der wohl letzte Erstligaauftritt für das Team aus der Mainmetropole für die nähere Zukunft.

Skywheelers vor Abstiegsendspiel

Frankfurt muss bei zwei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer zwingend dem RSV Lahn-Dill die erste Heimniederlage beibringen, um in der Tabelle zu Münsterland oder Hamburg aufschließen zu können, gegen die die Skywheelers den besseren direkten Vergleich besitzen.

Doch auch, wenn die Mannschaft von Cheftrainerin Janet Zeltinger am Samstagabend erneut auf Topscorer Thomas Böhme verzichten müsste, käme ein Erfolg der Skywheelers in Wetzlar einer Sensation gleich. Die Bilanz spricht eindeutig für die Hausherren, die seit 1987 in 44 Pflichtspielen 35 mal als Sieger vom Parkett rollten. Auch der 70:60-Erfolg in der Nachholpartie vorgestern in Wiesbaden unterstreicht, dass der dreizehnfache Deutsche Meister einen Kader besitzt, der auch den Ausfall der wichtigsten Offensivkraft kompensieren kann.

Viele alte Bekannte

Neben der Brisanz der Abstiegsgefahr für die Gäste aus Frankfurt sowie dem Charakter des Hessenderbys, kommt am Samstagabend in der Buderus Arena der spannungssteigernde Faktor Nummer drei hinzu, dass die Skywheelers mit deutlich mittelhessischem Akzent auf das Wetzlarer Parkett rollen. Mit Nico Dreimüller und Marian Kind sowie Carsten Crombach und Fabian Gail trugen bereits vier Akteure der Gäste in der Vergangenheit das Trikot des RSV Lahn-Dill und des RSV Lahn-Dill II oder stammen sogar aus Mittelhessen.

Karten für die letzte Hauptrundenpartie vor den Playoffs gibt es online unter der Adresse: ww.rsvlahndill.de/tickets-termine. Oder am Spieltag an der Abendkasse der Buderus Arena, die ab 18 Uhr ihre Pforten für die Besucher öffnet.

Auch interessant