1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hommel schockt »KOA« spät

Erstellt:

Von: Christian Diebel

Gießen (cdi). Wieder kein Sieg, aber immerhin der erste Punktgewinn: Die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen musste im Gruppenliga-Gastspiel bei der SG Waldsolms nach zwischenzeitlicher Führung den späten 1:1-Ausgleichstreffer einstecken.

SG Waldsolms - SG Kesselbach/O./A. 1:1

»Leistungsgerechtes Unentschieden, zweikampfbetontes Spiel«, fasste SGW-Mann Luca Auriga die Partie im Nachgang in nur wenigen Worten zusammen. Insbesondere der zweite Teil des Zitats war passend. Denn bereits nach nicht einmal zehn Minuten ereignete sich ein erstes, negatives Hightlight, als Lukas Busch und KOA-Keeper Sascha Radtke (9.) nach einem verunglückten Eins-gegen-Eins liegen blieben und folglich ausgewechselt werden mussten.

Sonst war nicht viel los im ersten Durchgang. Orkan Bicakkiran (28.) scheiterte aus spitzem Winkel an Ersatzkeeper Lukas Wissig. Außerdem vereitelte dieser kurz vor der Pause einen Kopfball von Pascal Hommel (45.). Im zweiten Durchgang war eine gute Viertelstunde gespielt, da bekam Ardian Krasniqi einen Pass von Lukas Müller. Krasniqi trat in den Strafraum hinein und versenkte drn Ball mit links ins rechte obere Eck zur Gästeführung (61.).

Nachdem Bicakkiran (72.) das Spielgerät aus fünf Metern knapp über den Kasten gesetzt hatte, waren die Gastgeber kurz vor Schluss doch noch erfolgreich. Eine Flanke von Benedik Emrich landete auf dem Kopf von Hommel (83.), der aus acht Metern unbedrängt einnickte - und so den ersten Saisonsieg der Frank-Elf zunichte machte.

SG Waldsolms: Zörb - Klapsch, Fecke, Desch, Lukas Busch, Beimborn, Perez, Emrich, Hommel Hedrich, Felix Busch.

SG Kesselbach/O./A.: Radtke - Krug, Herzberger, Krug, Wiegel Krasniqi, Feldbusch, Müller, Pfeiffer, Probst, Haak.

Tore: 0:1 Krasniqi (61.), 1:1 Hommel (83.). - Schiedsrichter: Schubert (Lindenholzhausen). - Zuschauer: 110.

Auch interessant