1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

HSG sammelt 22 500 Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Das »Handballspiel für den Frieden« am vergangenen Freitag in der Sporthalle Dutenhofen war ein voller Erfolg. Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar und seine Trägervereine TSV Dutenhofen und TV Münchholzhausen haben bei dem Benefizspiel mit der ukrainischen Handball-Nationalmannschaft insgesamt 22 500 Euro Spendengelder gesammelt.

Insgesamt 1500 Zuschauerinnen und Zuschauer erlebten einen emotionalen Handballabend, zeigten deutlich ihre Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und füllten durch den Erwerb von Tickets, Speisen und Getränken die Spendenkasse stattlich. Einnahmen, die nunmehr zum einen zur Finanzierung von Hotelübernachtungen der ukrainischen Mannschaft in Großwallstadt verwendet und zum anderen an die bundesweite Initiative »Aktion Deutschland Hilft« überwiesen wird.

»Wir möchten uns bei allen Zuschauern für ihr Kommen und die große Solidarität mit den Menschen im Kriegsgebiet bedanken«, so der 2. Vorsitzende des TSV Dutenhofen, Martin Weber.

Auch interessant