1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

ID-Fußball: Am Ende bleibt Platz vier

Erstellt:

Gießen (red). Nach einem sehr guten Auftakt bestand die Hoffnung auf den zweiten Platz für den TSV Klein-Linden beim HBRS Fußball ID Hessenpokal in Wetzlar. Allerdings wurde im letzten Spiel diese Platzierung verspielt.

Im ersten Spiel gegen den SV Darmstadt 98 II spielte sich die Mannschaft von Trainer Ruben Ebenig gut ein und gewann 6:0. Die Tore für Klein-Linden erzielten Kapitän Kevin Hornung, Alexandro Herteux (je 2) sowie Kevin Meier und Florian Pessniker. Im Derby gegen den RSV Büblingshausen gab Klein-Linden den Ton an, verpasste es jedoch, in Führung zu gehen. Somit endete das Spiel 0:0. Gegen die erste Mannschaft von Darmstadt 98 war die Ebenig-Elf nicht wach und lag früh 0:1 hinten. Diese Führung spielte Darmstadt souverän herunter, gewann 1:0 und sicherte sich auch den ersten Platz.

0:3 zum Abschluss

Im letzten Spiel gegen VfB Offenbach war der Wille zwar vorhanden, die Partie zu gewinnen, die Leistung war aber indiskutabel. Nach einer 0:3-Niederlage reichte es nur zu Rang vier.

Auch interessant