1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

In sieben Minuten zur Entscheidung

Erstellt:

Gießen (mae). Mit dem 4:0-Auswärtserfolg beim Tabellennachbarn SG Röddenau/Bromskirchen kehrte die SG Versbachtal in der Fußball-Kreisoberliga Nord in die Erfolgsspur zurück. Auch die Gruppenligareserve der TSF Heuchelheim konnte mit einem 3:1-Auswärtssieg bei der Reserve der SG Waldsolms ihren Höhenflug fortsetzen und bleibt Spitzenreiter der Kreisliga A Wetzlar.

In der Kreisliga A Marburg verbuchte die SG Salzböde-Lahn beim Heim-0:0 gegen die Reserve des VfB Wetter zumindest einen Punkt und beendet damit die Niederlagenserie. Kreisoberliga Nord: SG Röddenau/Bromskirchen - SG Versbachtal 0:4 (0:3): Im Vorfeld der Partie hatte Gästetrainer Marco Badouin mehr Konstanz angemahnt und das setzte seine Elf eindrucksvoll um. Obwohl die Gastgeberelf bis kurz vor der Pause die Partie bestimmte, stand die Gästedefensive um Torwart Maximilian Müller sicher. Anschließend sorgten Arne Bargemann (38.), Stefan Kuhlmann (44.) und Manuel Findt mit dem 3:0 innerhalb von sieben Minuten für die Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Die Hausherren zeigten sich bemüht, doch die besseren Torchancen hatte Versbachtal. Nach einer knappen Stunde erzielte Nils Hermann den 4:0-Endstand.

Kreisliga A Wetzlar: SG Waldsolms II - TSF Heuchelheim II 1:3 (0:2): Ein klassischer Arbeitssieg der Elf von TSF-Coach Kevin Grebe. Jonas Wiegandt (15.) und Pascal Remus (24.) nutzten zwei der wenigen Torchancen, um die Gäste zur Pause mit 2:0 in Führung zu bringen. Auch nach dem Kabinengang hatte das Duell der Gruppenligareserven nur wenige Höhepunkte. Andre Schreier (56.) brachte die Hausherren wieder ins Spiel, doch wiederum Wiegandt (68.) entschied die Partie mit dem 3:1 frühzeitig.

Kreisliga A Marburg: SG Salzböde-Lahn - VfB Wetter II 0:0: Gegen die Gruppenligareserve war die SG Salzböde-Lahn zunächst auf die Sicherung des eigenen Tores bedacht. So blieb auch insgesamt kaum Platz für eigene Offensivbemühungen. Am Ende ging die Taktik auf, verzeichnete die Elf von SG-Trainer Marcel Wagner beim Teilerfolg zumindest das Ende der Niederlagenserie.

Auch interessant