JBBL trotzt allen Widrigkeiten

Gießen (cnf). Während die U18-Korbjägerinnen vom heimischen WNBL-Vertreter Team Mittelhessen am Wochenende pausieren durften, standen die beiden Jugendbundesliga-Mannschaften der Basketball Akademie Gießen 46ers auf dem Parkett.

Für das NBBL-Team (U19) der Lahnstädter setzte es beim Primus der Hauptrunden-Gruppe A (Süd) in München eine klare 55:90-Niederlage. Das Lockhart-Team wartet somit auch nach sieben Spieltagen auf seinen ersten Punktgewinn.

Erfolgreicher unterwegs waren die JBBL-Youngsters der Akademie, die ihren vierten Sieg im fünften Spiel der Relegationsgruppe drei feierten und sich damit auf einem guten Weg befinden.

JBBL (Relegationsgruppe 3), Rhein-Neckar Metropolitans - Basketball Akademie Gießen 46ers 50:64 (29:31): Die Gießener waren ohne ihren Headcoach Marcus Krapp angereist, der durch Jan Schneider und Manuel Grün vertreten wurde.

Die ersten Körbe gehörten den Metropolitans, denen im ersten Viertel (20:12) zwischenzeitlich sogar ein 8:0-Run gelang. Vor allem mit dem gegnerischen Pointguard Koray Kocak, der in dieser Sequenz sieben seiner insgesamt elf Zähler markierte, hatten die Mittelhessen anfänglich Probleme. Dennoch fanden die Akademie-Jungs nach und nach in ihren Rhythmus. »Ab der achten Minute hatten wir Rhein-Neckar defensiv sehr, sehr gut unter Kontrolle«, berichtete Jan Schneider, dessen Farben bis zur Halbzeitsirene den Führungswechsel erzwingen konnten (29:31, 20.).

Vorentschieden wurde das Duell zu Beginn des dritten Quarters (12:19), in dem die Gäste einen fulminanten 11:0-Run auf den Court wirbelten. Auch der Schlussdurchgang (9:14) ging an den 46ers-Nachwuchs, der sich trotz einer durchwachsenen Trainingswoche mit einigen Verletzten und Kranken ordentlich schlug. »Unter den Umständen war es auf jeden Fall ein gutes Spiel«, lobte Schneider den Auftritt seines Teams.

Basketball Akademie Gießen 46ers: Mann 16, Heyne 12, Mehovic 10, Hegele 8, Strobl 7/1, Klingelhöfer 7/1, Brodt 4, Thormeier, Noyal, Immisch.

NBBL (Hauptrunden-Gruppe A Süd), KICKZ IBAM München - Basketball Akademie Gießen 46ers 90:55 (35:33)

Basketball Akademie Gießen 46ers: Göbel 13/1, Kreile 9/1, Herget 8, Chromik 6/2, Bergmann 6, Kohl 5/1, Burghard 4, Andrews 2, Sucke 2, Sann, Klippel, Lindenstruth.

Das könnte Sie auch interessieren