1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kein winterlicher Winter-Lauf

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gispor_1901_limes_180123_4c
Start über die 15 Kilometer, die nass, kalt und windig werden: Aber einen kernigen (Limes)-Läufer schreckt das nicht. Foto: twi © twi

Pohlheim (twr). In Watzenborn-Steinberg stand der erste heimische Volkslauf des neuen Jahres auf dem Programm. Beim zweiten von drei Veranstaltungen der Limes-Winterlaufserie ging es diesmal über die 15 Kilometer. Außerdem konnten wieder Punkte für die aktuelle Saison des Mittelhessen-Cups gesammelt werden.

Wenig winterlich waren allerdings die Wetterbedingungen. Immerhin rund 200 Starter trotzten Wind und Dauerregen. Tagesschnellster war Halbmarathon-Hessenmeister Moritz Weiß, dem für die Runde zwischen Watzenborn-Steinberg, Garbenteich und Holzheim 54:52 Minuten genügten. Ihm am nächsten kam Silvio Welkner (55:26/1. M45) vom TSV Krofdorf-Gleiberg, Rang drei sicherte sich Daniel Hoffmann (57:04/1. M50) von der LGV Marathon Gießen.

Bei den Frauen holte die vereinslose Julia Morlok in sehr starken 57:52 Minuten den Siegerpokal und positionierte sich damit in der Tageswertung deutlich vor Jana Schütt (1:05:09) von den Sportfreunden Blau-Gelb Marburg und Veronika Wesp (1:05:45/1. W35) vom TSV Krofdorf-Gleiberg.

Heimische Klassensiege holten sich Timo Biedenkapp (Schunk läuft/M35), Mark Zecher (SV Staufenberg/M55), Frank Streuber (Treiser LWT/M65), Marie Wannowius/W30), Maike Hucht (TV07 Watzenborn-Steinberg/W45), Anke Konnertz (W50) sowie Britta Wagner (TSV Klein-Linden/W55).

Auf der Fünf-Kilometer-Strecke machte Erik Büchele (TSV Krofdorf-Gleiberg/17:06) das Rennen. Bei den Frauen holte sich Mareike Schläger in 21:36 Minuten den Sieg.

Das Finale der 46. Limes-Winterlaufserie steigt am Samstag, dem 11. Februar, mit dem Halbmarathon.

Auch interessant