1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Keine Zuschauer beim RSV Lahn-Dill

Erstellt: Aktualisiert:

Wetzlar (aj). Auch wenn die Inzidenzwerte in Mittelhessen noch unter denen des Bundesschnitts liegen, haben mit Montag dieser Woche alle mittelhessischen Landkreise die Inzidenzschwelle von 350 zum sogenannten Hotspot gerissen. Damit gelten auch im Lahn-Dill-Kreis automatisch verschärfte Covid-19-Regeln, die Auswirkungen auf das Heimspiel des RSV Lahn-Dill am kommenden Sonntag in der Buderus-Arena haben.

Heißt in der Konsequenz: Die Partie des 12. Spieltages in der RBBL gegen den BBC Münsterland wird nun ohne Zuschauer stattfinden.

»Das ist natürlich genau die Entwicklung, die sich keiner von uns gewünscht hat, aber wir müssen dieser Entwicklung Rechnung tragen, so schmerzhaft es auch ist«, sagt RSV-Geschäftsführer Andreas Joneck, der ergänzt: »Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber aktuell sehen wir keine andere Chance und hoffen, dass sich die Lage durch die Omikron-Variante so schnell als möglich wieder normalisiert«.

Selbstverständlich bleibt das RSV-eigene Livestream-Angebot von der Situation unberührt. Unter der Adresse www.rsvlahndill.de besteht weiterhin die Möglichkeit, kostenfrei die Heimspiele von Thomas Böhme & Co. live zu verfolgen. Die von Marina Failing, Kai Gerlach und Dirk Schäfer moderierte Übertragung durch RSV-Partner P3D startet 30 Minuten vor dem Hochball, am Sonntag um 14.30 Uhr.

Auch interessant