1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kinzenbach: Ein Sieg als Pflichtaufgabe

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

Kinzenbach (bir). »Ich sehe uns in der Rolle, dass ein Sieg gegen den RSV Weyer für uns zur Pflichtaufgabe wird.« Trainer Peter Bätzel erwartet heute (15.30 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga Mitte gegen den mit momentan zwölf Zählern punktgleichen Tabellennachbarn aus dem Villmarer Ortsteil einen Dreier, um »die unteren Mittelfeldplätze in der Tabelle zu erreichen«.

SG Kinzenbach - RSV Weyer (Sa. 15.30 Uhr)

Bätzel stellt klar: »Deshalb ist es wichtig, dass wir nicht verlieren und uns damit einen Aufwärtstrend erarbeiten. Diesem Druck müssen wir uns stellen.« Nach den Punktgewinnen beim 1:1 gegen Waldgirmes und beim 1:1 in Biebrich will der SGK-Coach mit seinem Team »drei Punkte anstreben.« Doch Bätzel weiß auch, dass die Gäste aus dem Landkreis Limburg-Weilburg zuletzt zwei Spiele gewonnen haben und deshalb »aktuell auf einem aufsteigenden Ast sind«. Der SG-Trainer sieht den Gegner als Mannschaft, die körperbetonten Fußball spielt und weniger von herausragenden Spielern, sondern stattdessen von der mannschaftlichen Geschlossenheit und ihrem Teamgeist profitiert.

»Dagegen müssen wir uns stellen, auch wenn wir über die größere individuelle Klasse verfügen müssten, aber die müssen wir auf dem Platz auch zeigen« erwartet Bätzel. Personell hat sich die Lage beim Tabellen-Vierzehnten etwas entspannt. Standen in den letzten Wochen zeitweise sechs bis acht Spieler auf der Ausfallliste, so war zuletzt in Biebrich die Kinzenbacher Bank zum ersten Mal seit Anfang September wieder voll besetzt.

Personell Licht am Ende des Tunnels

Nicht dabei sind Gian Nicolai (Achillessehnen-Entzündung) und Emre Yener (Adduktoren-Verletzung), der Einsatz von Serkan Akin, der an einer Fußverletzung laboriert, entscheidet sich kurzfristig.

Das Aufgebot der SG Kinzenbach: Flechtner, N. Mohr, Yildirim, Anker, Schmidt, Jörg, Kenne Wa, Purdak, J. Alber, Ried, Güngör, Keller, S. Alber, Safar, R. Sajonz, Pantke, Kipper, Safar, P. Sajonz.

Auch interessant