1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Klassenerhalt unterm Baum

Erstellt: Aktualisiert:

Waldgirmes. Mit dem 1:0 (0:0)-Heimsieg über den SV Zeilsheim hat Fußball-Hessenligist SC Waldgirmes den Einzug in die Aufstiegsrunde perfekt gemacht.

Kühles Schmuddelwetter hin und nervende Pandemiebestimmungen her - der Jubel in der Lahnaue kannte nach insgesamt 94 Minuten keine Grenzen. Spieler, Trainer- und Betreuerstab wurden minutenlang frenetisch vom während der Partie fast permanent verbal aktiven Fanclub gefeiert. »Das hätte zu Rundenbeginn keiner geglaubt. Den Klassenerhalt unter dem Weihnachtsbaum zu haben, ist sensationell. Und das Ticket für die Aufstiegsrunde ist das Bonbon obendrauf. Beides hat sich die Mannschaft sowas von verdient«, jubelte SC-Trainer Mario Schappert, der die Stimmung sichtlich genoss.

SC Waldgirmes - SV Zeilsheim 1:0

Vor der Pause wirkte sich die Konstellation, dass beide Teams gewinnen mussten, hemmend aus. Mit Wiederbeginn fielen dann alle taktischen Fesseln. Spätestens ab der 46. Minute merkte man den Waldgirmesern an, dass sie den Druck als Riesenchance begriffen. Freilich hätten die Lahnauer mit der großen Möglichkeit durch Felix Erben (34.) in Führung gehen können. »Und wir hatten vor der Pause das glasklare Chancenplus«, erklärte Zeilsheims Trainer Soufian Houness, gemünzt auf die Hochkaräter von Ivan Samardzic, denen der einmal mehr prächtig aufgelegte SC-Torhüter Maik Buss im Weg stand (13./16./33.). Mit Beginn der zweiten Halbzeit verfügte Waldgirmes über die eindrucksvollere Körpersprache. Den Gastgebern war der absolute Wille anzumerken. Barbaros Koyuncu hätte mit seinen Großchancen längst für das 1:0 sorgen müssen (51./65.), ehe selbiges nach einem einstudierten Spielzug fiel. Einen blitzsauberen Konter nutzte der pfeilschnelle Jushua Enobore zu einer Flanke auf den in der Mitte durchgelaufenen Felix Erben, der das Leder über die Linie drückte (76.).

Waldgirmes: Buss - Cinemre (69. Ciraci, 90+4 Böttcher), Schmidt, Fries, Enobore - Koyuncu, Golafra, Schneider (82. Stephan), Fürstenau - Erben, Hartmann

Zeilsheim: Reining - Auer (20. Tatchouop), Uslu, Fujiwara (80. Öztürk), Hofmeier - Hagley, Kalata, Aykir (80. Curic) - Pandza, Böttler, Samardzic

Schiedsrichter: Loschke (Kassel) - Zuschauer: 280 - Tor: 1:0 Erben (76.)

Auch interessant